Finden Sie Ihren Augenarzt in Braunschweig

Kohlmarktbrunnen in Braunschweig
© Rene Hartmann/ Fotolia

Ein Sehtest beim Augenarzt bringt Klarheit über die Leistungsfähigkeit der Augen. Die Mehrheit der Deutschen ist fehlsichtig, kann also entweder in der Nähe (Weitsichtigkeit) oder in der Ferne (Kurzsichtigkeit) nicht optimal sehen. Mit einer Brille oder mit Kontaktlinsen lässt sich die Fehlsichtigkeit korrigieren. In Braunschweig liefern rund 20 Augenärzte die Korrektionswerte, die für die Anfertigung einer Brille oder die Auswahl von Kontaktlinsen erforderlich sind. Der Augenarzt kann den Sehfehler aber nicht nur exakt vermessen, sondern er kann ihn auch beseitigen. Eine Laser-OP ist eine häufig genutzte Methode, um Fehlsichtigkeiten auf Dauer zu korrigieren. Um einen passenden Augenarzt in Braunschweig zu finden, nutzen Sie unsere aumedo Städtesuche für Augenärzte und schon werden Ihnen Bewertungen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten ausgespielt.

Modernste Lasertechnik beim Augenarzt

Viele Augenärzte in Braunschweig verfügen in ihren Praxen über hochmoderne Lasertechnik. Die Geräte versetzen sie in die Lage, mikroskopisch feine Schichten von der Hornhaut ihrer Patienten zu entfernen. Sie beeinflussen auf diese Weise die Brechkraft des Auges. Je nachdem, ob der Fehlsichtige weitsichtig oder kurzsichtig ist, wird die Brechkraft erhöht oder verringert. Die mit höchster Präzision arbeitenden Laser kommen aber auch bei der Behandlung verschiedener Augenerkrankungen zum Einsatz. So wird etwa beim Grauen Star im fortgeschrittenen Stadium üblicherweise die eingetrübte natürliche Linse gegen eine künstliche Linse ausgetauscht.

Die dafür erforderlichen Schnitte führt der Augenarzt in der Regel mit dem Laser aus. Die meisten Eingriffe erfordern nur eine relativ kurze Operationsdauer von 15 bis 20 Minuten. Sie können ambulant ausgeführt werden und zeichnen sich dadurch aus, dass es nur sehr selten zu Komplikationen kommt.

Im Alter wird das Auge anfälliger für Erkrankungen

Der Graue Star, aber auch der Grüne Star und verschiedene Veränderungen der Netzhaut bzw. der Makula gelten als typische Alterserkrankungen. Sie treten bei Menschen ab dem 50. oder 60. Lebensjahr besonders häufig auf. Jüngere Menschen sind nur relativ selten von schwerwiegenden Augenerkrankungen betroffen. Vor dem Hintergrund einer insgesamt alternden Gesellschaft muss also mit einer Zunahme der altersbedingten Augenerkrankungen in der Zukunft gerechnet werden. Auch in Braunschweig hat sich die Altersstruktur der Bevölkerung in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gewandelt. Zu Beginn der 1960er-Jahre war nicht einmal jeder fünfte Braunschweiger 60 Jahre oder älter. Zum Ende des Jahres 2011 lag der Anteil der über 60-Jährigen bereits bei 26,6 Prozent – Tendenz weiter steigend.

Vorsorge ist unverzichtbar

Mit einem stärkeren Ausbau der Vorsorge ließe sich nach Meinung von Experten die Zahl schwerer Augenerkrankungen deutlich reduzieren. Die Früherkennung macht eine Behandlung in einem frühen Stadium möglich. Die Therapie ist dann oft sehr viel einfacher und verspricht größeren Erfolg. Zudem kann der Augenarzt den drohenden Verlust von Sehkraft vielfach vollständig verhindern. Das zeigt, wie wichtig regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt sind. Idealerweise sollten Sie spätestens ab dem 40. Lebensjahr einmal jährlich zum Augenarzt gehen, um sich routinemäßig untersuchen zu lassen.

 

aumedo Check-ups

Testen Sie jetzt unsere kostenfreien aumedo Check-ups und in wenigen Minuten haben Sie Ihr persönliches Ergebnis!

 

Sending
User Review
0 (0 votes)