Schlupflider schminken – so geht es

Um gegen kleine Beautymakel vorzugehen, benötigt es keine OP. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schlupflider mit einigen, einfachen Tricks kaschieren können. Mit der richtigen Technik sorgen Sie so für strahlende, große Augen mit einem Aufschlag, der bezaubert.

Schlupflider um die Augen reduzieren: Die richtige Methode finden

Als Schlupflider bezeichnet man ausgeprägte, hängende Oberlider, die dafür sorgen, dass das bewegliche Lid bei geöffneten Augen kaum bis gar nicht zu sehen ist. Der obere Teil des Augenlids liegt hier über dem Augenlid und überlappt dieses. Dadurch, dass die Hautfalte auf das Lid drückt, wirken die Augen klein. Oftmals machen die Augen dadurch einen müden Ausdruck, die allgemeine Ausstrahlung wirkt weniger vital.

Wodurch entstehen Schlupflider nun eigentlich? Schlupflider können genetisch bedingt sein, aber auch im Alter auftreten, da die Augenlider muskulär nachlassen und die Faltenbildung sich verstärkt. Doch kein Grund zur Sorge, falls Sie von dem recht häufigen Phänomen betroffen sind: Um Schlupflider zu reduzieren, muss nicht direkt zum Skalpell gegriffen werden. Mit Augencremes und dem richtigen Make-up kann dem Effekt müder Augen leicht entgegengewirkt werden.

Falten um die Augen wegschminken – so einfach geht es

Um Falten um die Augen herum zu reduzieren, benötigen Sie die richtige Augenpflege und ein passendes Make-up. In puncto Pflege haben sich Hyaluron-Filler als besonders effektiv erwiesen. Hyaluron-Filler spenden der Haut zusätzliche Feuchtigkeit und polstern die Haut für einige Stunden nach der Anwendung auf. Dadurch werden die störenden Falten in ihrer Erscheinung abgemildert und sind so – bereits ohne Make-up – deutlich weniger sichtbar als zuvor. Einige Augenpflegeprodukte weisen zusätzlich Silikone auf, die die Fältchen und Hautlinien optisch auffüllen.

Nachdem der Filler aufgetragen wurde und eingewirkt ist, können Augenfalten zudem durch Schminke kaschiert werden. Dazu benötigen Sie einen Concealer, einen Highlighter und dunkleren Lidschatten. Der Concealer sollte dabei eine Nuance heller als der Teint ausfallen, der Highlighter eine Nuance dunkler. Durch die Arbeit mit diesen Beauty-Tools wird eine optische Täuschung erzielt, da hier helle Flächen im Gesicht hervortreten, während die dunkleren Partien optisch zurücktreten. Insgesamt wirken die Augen so frischer und größer. Im Folgenden geben wir Ihnen eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu, wie Sie Falten durch Schminke reduzieren können.

Schritt-für-Schritt: Augenfalten schminken

  1. Tragen Sie den Concealer mit einem Pinsel oder Pinselaufsatz direkt über den Falten auf.
  2. Ziehen Sie links und rechts von den Falten eine Linie. Verwischen Sie anschließend den Concealer mit einem leicht angefeuchteten Beauty-Blender oder dem Finger sanft und verblenden ihn.

Größere Augen durch passendes Make-Up

Durch das richtige Augen Make-up können Sie Ihre Augen zudem optisch vergrößern. Hierzu benötigen Sie Make-up und Lidschatten in den richtigen Nuancen. Bei Schlupflidern muss eine spezielle, darauf ausgerichtete Make-up-Technik angewandt werden. In der Regel wird beim Make-up nämlich der Liddeckel betont. Da dieser sich hier unter dem Schlupflid befindet, muss der bewegliche Teil des Lids betont werden. Wir zeigen Ihnen, wie dies in wenigen Schritten geht und wie Sie auf diese Weise das Ergebnis bezaubernd großer Augen, ganz ohne OP, erreichen.

Schritt-für-Schritt: Schlupflider schminken

  1. Grundieren Sie das Schlupflid mit einer Lidschattenbase bzw. einem Primer. Diese sorgen dafür, dass der später aufgetragene Lidschatten länger und besser hält.
  2. Schattieren Sie das Augenlid mit einem hellen, matten Highlighter-Lidschatten bis unter die Augenbrauen hin und verblenden Sie diesen.
  3. Idealerweise schminken Sie das Schlupflid in einem Braunton, den Sie nach persönlichen Präferenzen hin auswählen können. Generell sollte hier zu einer dunkleren Nuance gegriffen werden, denn diese verleiht der Haut an dieser Stelle Tiefe. Hellere Nuancen heben Gesichtspartien hingegen hervor. Gehen Sie mit einem Pinsel über den Teil des Auges, der das bewegliche Lid überlappt. Betonen Sie die Lidfalte halbrund und verblenden Sie das Make-up.
  4. Am oberen Wimpernkranz können Sie nun einen dünnen Lidstrich ziehen.
  5. Anschließend ziehen Sie am unteren Wimpernkranz eine gerade Linie. Hierzu können Sie einen Kajalstift oder Lidschatten verwenden. Auch diese Linie wird wiederum verblendet.
  6. Tuschen Sie die Wimpern, um einen perfekten Augenaufschlag zu erzielen. Die Wimperntusche bringt die Wimpern in Form und vergrößert die Augen so noch ein wenig mehr.