Die richtige Augenpflege für schöne Augen

Es gibt kaum eine andere Körperstelle, an der die Haut so dünn und empfindlich ist wie rund um die Augen. Daher ist es wichtig, diese Partie besonders gut zu pflegen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die richtige Augenpflege auswählen und worauf Sie achten sollten.

Was ist wichtig beim Kauf eines Augenpflegeproduktes?

Es ist wichtig, sich für eine Augenpflege zu entscheiden, die die Haut mit möglichst viel Feuchtigkeit versorgt. Da die Haut rund um die Augen kein Fettgewebe besitzt, wie es an anderen Körperstellen der Fall ist, kann die Augenpartie kaum selbst Feuchtigkeit speichern. Erste Fältchen zeigen sich daher meist im Bereich rund um die Augen. Deshalb ist es wichtig, ab einem Alter von 25 Jahren ein pflegendes Produkt zu verwenden.
Speziell für die Augen geeignete Pflegeprodukte enthalten nicht so viel Öl wie Gesichtscremes, damit diese nicht in das Auge gelangen und diese entzünden könnten. Hochwertige Augenpflege versorgt die Haut mit ausreichend viel Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sie elastisch und glatt bleibt. Abhängig vom enthaltenen Wirkstoff kann das Pflegeprodukt sogar geschwollene Augen und dunkle Ringe reduzieren.

Übrigens: Dies gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer, die Wert auf eine gesunde Haut legen und Falten um die Augenpartie mildern möchten.

Welche Bestandteile sind in einer guten Augenpflege enthalten?

Oft enthalten hochwertige Augenpflegeprodukte Koffein als Hauptwirkstoff – und das nicht ohne Grund. Koffein macht bekanntlich fit und sorgt dafür, dass wir in wenigen Sekunden wach und frisch aussehen. Das liegt daran, dass Koffein die Blutzirkulation in Schwung bringt. Die Folge: Die Augen wirken lebendiger, dunkle Ringe verschwinden und Schwellungen haben ebenfalls keine Chance. Häufig kommt darüber hinaus Vitamin C als hilfreicher Wirkstoff zum Einsatz: Es hält das Bindegewebe der Haut elastisch.

Garnier Nahrologie Augen Roll On / Augencreme

L’oreal Men Expert Hydra Energetic Roll On Anti Cernes

Um ersten Fältchen entgegenzuwirken, bietet es sich an, auf ein Anti-Age-Produkt zu setzen, das beispielsweise das Coenzym Q10 enthält. Es kommt inzwischen in zahlreichen Kosmetikprodukten vor, da es die Haut glätten und sie vor schädlichen Alltagseinflüssen schützen soll.

NIVEA Visage Anti-Falten Q10 Plus Augencreme 15ml

Wichtig: Auch ein gründliches und regelmäßiges Abschminken gehört zur richtigen Augenpflege. Eine gute Creme oder ein Serum ist zwar ein wichtiger Bestandteil des Pflegerituals, dennoch sollte man sich täglich vor dem Zubettgehen abschminken und die Hautpartie sanft, aber vollständig von Make-Up, Talg und anderen Verschmutzungen reinigen. Dabei sollten Sie keinesfalls aggressiv reiben, um Mascara & Co. zu entfernen, sondern ein Wattepad in Abschminklotion tränken.

junge frau bei kosmetikerinEin guter Tipp: Verwenden Sie rückfettende Produkte, die die Haut nicht austrocknen und ihr direkt beim Abschminken Feuchtigkeit zurückgeben. Erst, wenn die Haut vollständig gereinigt ist, sollten Sie das Pflegeprodukt auftragen und sanft einklopfen.

 

Bildquelle:
© Picture-Factory / Fotolia