Sie sind hier :///Augenbrauen formen – darauf sollten Sie achten

Augenbrauen formen – darauf sollten Sie achten

Die Augenbrauen sind seit jeher der Dreh- und Angelpunkt des Gesichts und rahmen es optisch ein. Sie sind entscheidend an der Mimik beteiligt und lassen das Äußere bei guter Pflege und passender Form noch harmonischer erscheinen. Oft besitzen wir leider nicht die perfekten Augenbrauen von Geburt an und müssen ein wenig Zupfen und Formen damit die Augenbrauen perfekt sitzen. Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Sie Ihre Augenbrauen formen können, um das ideale Ergebnis zu erzielen und welche Augenbrauenform zu welchem Gesichtstyp passt.

Die richtige Augenbrauenform für Ihr Gesicht

Doch bevor es zur Feinabstimmung der Augenbrauen kommen kann, müssen Sie zunächst die perfekte Augenbrauenform für Ihr Gesicht finden, damit Sie an Ausdrucksstärke gewinnen können. Hierbei empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich an Ihrer natürlichen Augenbrauenform orientieren und diese nur leicht modifizieren. Denn Sie sollten beachten, dass Ihr Augenbrauenstyling einen großen Einfluss auf die gesamte Wirkung Ihres Gesichts hat. Je nach Gesichtsform gibt es einige Faustregeln beim Augenbrauen formen, an die man sich ganz gut halten kann.

  • eckiges Gesicht: Geschwungene, runde Augenbrauenformen schmeicheln Ihrem Gesicht und lassen es weicher und harmonisch wirken.
  • rundes Gesicht: Zupfen Sie Ihre Augenbrauen eher eckig, damit Ihr Gesicht definierter und markanter wirkt.
  • ovales Gesicht: Durch die ausgeglichen Proportionen bei einem ovalen Gesicht können Sie alles tragen. Egal ob runde oder eckige Augenbrauen, Sie können bei den Formen nach Lust und Laune variieren.
  • herzförmiges Gesicht: Damit Ihr Gesicht eine schmalerer Wirkung erhält, runden Sie die Augenbrauen am höchsten Punkt ab und lassen diese nach hinten sanft auslaufen. Alternativ können die Augenbrauen ein wenig an den Enden verkürzt werden.

Augenbrauen formen – so geht’s richtig

Am besten geht das Augenbrauen formen direkt nach dem Duschen, wenn die Poren noch geöffnet sind und die Härchen leichter herauszuziehen sind. Sorgen Sie für ausreichend Licht, nehmen Sie sich eine abgeschrägte, stabile Pinzette und gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

  1. Bürsten Sie Ihre Augenbrauen mit einem Augenbrauenbürstchen in die gewünschte Form.
  2. Nehmen Sie eine abgeschrägte Pinzette zur Hand, damit Sie die Haare ideal greifen können.
  3. Straffen Sie die Augenbraue und beginnen mit kurzen und schnellen Bewegungen mit dem Zupfen.
  4. Treten Sie ab und an mal einen Schritt von Ihrem Spiegel weg und betrachten Ihre Arbeit. Nehmen Sie dementsprechend Anpassungen vor.
  5. Um nachträgliche Rötungen an den gezupften Stellen zu mildern, können Sie die Stellen mit einer kalten Kompresse oder Eis kühlen.
  6. Gönnen Sie Ihrer Haut nach dem Zupfen ein wenig Ruhe. Bevor Sie ein Make-Up auftragen, sollte die Haut etwas Zeit haben um sich ausreichend zu regnerieren.
  7. Nach dem Gebrauch der Pinzette sollten Sie diese desinfizieren, um bakteriellen Entzündungen vorzubeugen.

Weitere Methoden zum Augenbrauen formen

Die Methode des Waxings ist eine langanhaltende Variante, um die gewünschte Augenbrauenform beibehalten zu können. Aber auch die Fadentechnik kann dazu beitragen, makellose Augenbraue zu bekommen. Um die vorgefertigte Form noch weiter unterstreichen zu können, bieten uns Hilfsmittel, wie Augenbrauenstifte und Augenbrauenpuder die ideale Grundlage. Für all diejenigen, die auf wirklich auf Nummer sicher gehen wollen und eine dauerhaft perfekte Augenbraue haben möchte, eignet sich das Microblading am besten.

Haben Sie Geduld

Trotz allen Tipps rund um die perfekte Formgebung Ihrer Augenbraue, erfordert das perfekte Styling eine Menge Übung und viel Geduld.

Dennoch gibt es hier ein paar kleine Helfer, die Sie beim Augenbrauen formen unterstützen können:

Print Friendly, PDF & Email
Von |2018-08-17T08:14:13+00:006. Juli 2018|
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!