Lexikon»Kontaktlinsen»Farbige Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen

Nicht jeder ist glücklich mit seiner Augenfarbe. Die Lösung – farbige Kontaktlinsen. Zusätzlich zur Farbveränderung der Augen, ist es möglich Fehlsichtigkeiten wie auch bei anderen Kontaktlinsen zu korrigieren. So bietet eine farbige Kontaktlinse zum einen eine Farbveränderung des Auges zum anderen eine Korrekturmöglichkeit.  Wenn Sie einen neuen Look wünschen oder ausprobieren wollen wie eine neue Augenfarbe bei Ihnen wirkt, dann sind farbige Kontaktlinsen die richtige Wahl. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farbtönen wie Blau, Grün oder Grau. Sie sind für alle interessierte Personen geeignet, ob nun mit Sehstärke oder ohne. Ihre Handhabung unterscheidet sich nicht von denen der normalen Kontaktlinsen.

farbige Kontaktlinsen in Kontaktlinsenbehälter

Farbige Kontaklinsen – und trotzdem richtig sehen?

Bei farbigen Kontaktlinsen haben Sie den gleichen klaren Durchblick wie auch bei normalen Kontaktlinsen. Die Tönung der farbigen Kontaktlinse über der Iris bewirkt die Veränderung Ihrer eigentlichen Augenfarbe. Sie beeinträchtigen nicht Ihre Sicht, da der Bereich der Pupille, durch den das Licht in das Auge fällt, ebenso durchsichtig ist wie bei normalen Kontaktlinsentypen.

Natürlicher Look oder auffälliger Blickfang

Wenn Sie Ihren natürlichen Look nur betonen wollen wählen Sie am besten getönte Kontaktlinsen deren Farbe Ihrer eigenen ähnlich ist. Wenn Sie eine ganz andere Farbe ausprobieren wollen, unterscheidet man zwischen eigenen hellen und dunklen Augen. Bei hellen Augen ist es möglich alle Farbkombinationen auszuprobieren. Bei dunklen Augen wird die Tönung immer etwas dunkler ausfallen, egal wie hell Sie die Kontaktlinsenfarbe wählen. Es liegt also bei Ihnen ob Sie eher den natürlichen Look zum Ziel haben oder aber genau das Gegenteil bevorzugen.

Farbige Kontaktlinsen mit und ohne Stärke

Wenn Sie normalerweise keine Brille oder keine Kontaktlinsen brauchen, dann können Sie farbige Linsen ohne Stärke kaufen. Diese haben keinerlei Korrekturfunktion, sondern verändern lediglich die Farbe Ihrer Augen. Haben Sie hingegen eine Fehlsichtigkeit, sind farbige Kontaktlinsen auch in vielen verschiedenen Dioptrien-Zahlen käuflich zu erwerben. Falls Sie das erste Mal Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese fachgerecht vom Optiker anpassen lassen. Dazu wird zunächst Ihr Auge vermessen und dann anhand der ermittelten Daten die optimale Linse mit dem passenden Basiswert ermittelt. Sollte die optimale Linse ermittelt sein, besteht keinerlei Unterschied in der Handhabung zu anderen Kontaktlinsen. Allein eine Ausnahme ist bei farbigen Kontaktlinsen zu beachten: Nachtfahrten im Auto sollten mit ihnen nicht durchgeführt werden. Die Farbschicht der Linsen begrenzt die Pupille auf einen gewissen Bereich, wodurch sich diese nicht mehr optimal auf die Lichtverhältnisse, bei Nacht anpassen, kann.

Besondere Effekte für Karneval und Partyabende

Neben den Linsen, mit denen Sie auf eher dezente Weise Ihre Augenfarbe wechseln können, gibt es auch ganz außergewöhnliche Modelle. Mit diesen Kontaktlinsen ist Ihnen die maximale Aufmerksamkeit garantiert, wo immer Sie hinkommen. Vor allem zu Karneval oder bei Partys sind die auffälligen Linsen beliebt. Auch wenn es sich hier in vielen Fällen um einen Partyspaß handelt, sollten Sie nicht vergessen, dass Sie durch eine falsche Handhabung der Linsen Ihren Augen schaden können. Kaufen Sie deshalb nur Produkte in hoher Qualität beim Optiker oder im Fachhandel. Und nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, sich vom Optiker oder vom Augenarzt über den richtigen Umgang mit Kontaktlinsen informieren zu lassen. Wie bei normalen Linsen ist auch bei den bunten Modellen eine einwandfreie Hygiene von entscheidender Bedeutung. Gelangen Schmutz und Bakterien ins Auge, können schmerzhafte Entzündungen die Folge sein.

Bildquelle:
Roman Stetsyk / Fotolia