Finden Sie Ihren Augenarzt in Berlin

Brandenburger Tor, Berlin
© Thorsten Frisch/ shutterstock.com

Berlin nimmt in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung ein. Die Millionenmetropole ist nicht nur die Hauptstadt der Deutschen, sondern auch kulturelles Zentrum und Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Rund 3,5 Millionen Menschen leben dauerhaft an der Spree, hinzu kommen viele Millionen Touristen. Wenn es um das Thema Augenarzt in Berlin geht, sind Sie hier auch bestens versorgt. Mit der aumedo Städtesuche für Augenärzte werden Sie mit Sicherheit einen passenden Experten finden.

Mehr als 300 Augenärzte in der Hauptstadt

Wer in der Hauptstadt zum Beispiel einen Augenarzt sucht, der finden mehr als 300 kompetente Ansprechpartner. Damit ist in Berlin ein Augenarzt statistisch für etwas mehr als 10.000 Einwohner zuständig. Die Versorgung kann damit als gut gelten. In ländlichen Regionen gibt es vielerorts lediglich einen Augenarzt je 20.000 Einwohner. Zusätzlich zu den regulären Sprechzeiten, die die Augenärzte in ihren Praxen anbieten, gibt es den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen. Hier bekommen Patienten in dringenden Fällen außerhalb der normalen Sprechzeiten effektive Hilfe. Wer in Berlin schnell einen Augenarzt benötigt, der kann sich außerdem an eine der Augenkliniken in der Stadt wenden.

Regelmäßige Vorsorge sollte selbstverständlich sein

Augenärzte in Berlin und in anderen Teilen der Republik werben für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Die Mediziner erleben immer wieder, dass Augenerkrankungen viel zu spät entdeckt werden. Sie helfen den Patienten dann natürlich nach Kräften – sie weisen aber auch darauf hin, dass eine Früherkennung die Heilungschancen wesentlich verbessert hätte. Viele krankhafte Veränderungen im Auge schreiten über einen längeren Zeitraum praktisch unerkannt voran. Sie sind oft weder mit Schmerzen noch mit anderen spürbaren Symptomen verbunden. Dennoch könnte der Augenarzt bei einer gründlichen Untersuchung schon in einem frühen Stadium Hinweise auf eine in der Entwicklung befindliche Erkrankung finden. Der Graue Star, der Grüne Star oder auch die Makuladegeneration können so frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden. Wenn der Patient wegen akuter Beschwerden oder plötzlich nachlassender Sehleistung zum Augenarzt kommt, ist es für eine grundlegende Therapie oft schon zu spät. Der Augenarzt kann dann vielfach nur noch ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung verhindern und möglichst viel Sehkraft erhalten. Bereits eingetretene Sehverluste lassen sich hingegen in der Regel nicht rückgängig machen.

Auch Berlin wird langsam älter

Berlin ist nicht nur für Touristen interessant, sondern verzeichnet auch einen stetigen Zustrom an neuen Einwohnern, die dauerhaft bleiben. Viele Neu-Berliner sind relativ jung, so dass sich der Altersdurchschnitt in der Hauptstadt nur langsam erhöht. Die in ganz Deutschland vorherrschende demographische Entwicklung macht aber auch vor Berlin natürlich nicht halt: Auch hier wird die Bevölkerung in den kommenden Jahrzehnten immer älter. Die Zahl der Menschen über 70 nimmt zu, auch 90. und 95. Geburtstage werden immer häufiger gefeiert. Mit dem Alter steigt das Risiko für Augenerkrankungen aller Art. Für die Augenärzte in Berlin bedeutet dies, dass sie sich in Zukunft auf eine wachsende Zahl von Patienten mit oft schweren altersbedingten Erkrankungen einstellen müssen.

aumedo Check-ups

Testen Sie jetzt unsere kostenfreien aumedo Check-ups und in wenigen Minuten haben Sie Ihr persönliches Ergebnis!

Sending
User Review
0 (0 votes)