Sie sind hier :///Welche Brille passt zu mir?

Welche Brille passt zu mir?

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Brille und wissen nicht, welches Brillengestell zu Ihrer Gesichtsform passt? – Neben einigen Grundregeln wie Brillengröße und Gesichtsform ist auch der persönliche Geschmack entscheidende Faktoren bei der Auswahl einer Brille. Natürlich bieten Ihre bisherigen Brillen einen guten Ansatzpunkt, möchten Sie sich aber verändern oder zum ersten Mal eine Brille kaufen gibt es verschiedenen Grundregeln für Ihre Auswahl. Im folgenden Artikel empfehlen wir Ihnen, welches Brillengestell am besten zu Ihrer Gesichtsform passen könnte.

Die unterschiedlichen Gesichtsformen

Welche Brille passt zu mir? – die Antwort hängt vor allem mit Ihrer individuellen Gesichtsform zusammen. Dabei unterscheidet man zwischen einem ovalen (eiförmigen), runden, kantigen und herzförmigen Gesicht. Selten sind die Gesichtsformen wirklich klar ausgeprägt und als solche zu erkennen. Bei den meisten Menschen zeichnet sich aber eine Tendenz ab, die sie als einen ovalen, runden, kantigen oder herzförmigen Gesichtstyp ausweisen und bei der Brillenauswahl beachtet werden sollte.

Herzförmiges Gesicht

Herzförmige Gesichter zeichnen sich häufig durch eine breite Stirn, ausgeprägte Wangenknochen und ein spitz zulaufendes, schmales Kinn aus. Personen mit dieser Gesichtsform können fast alle Brillenformen tragen. Ovale und runde Gläser mit filigranen Gestellen schmeicheln der Gesichtsform und bringen diese optisch ins Gleichgewicht. Brillengestelle mit eckiger Form sorgen für eine stärkere Kontur des Gesichtes. Als eher unvorteilhaft gelten breite Fassungen und knallige Farben, da diese Ihre herzförmige Gesichtsform unterstreichen würden.

Ovales Gesicht

Bei einer eher ovalen, schmalen und rundlich-länglichen Gesichtsform sind die Proportionen meist sehr harmonisch und erlauben es, nahezu alle Brillenformen zu tragen. Dabei ist das Gesicht meist doppelt so lang wie breit und macht die Suche nach perfekten Brille sehr einfach. Egal ob rund, eckig oder extravagant – Ihnen steht fast jede Brillenfassung. Ein weicher Gesichtseindruck kann durch rundlichen Gestelle noch verstärkt werden, eckige Brillengestelle lassen Sie hingegen ernster wirken. Einzig von sehr schmalen Fassungen raten wir Ihnen ab, da diese das Gesicht länger wirken lassen und optisch strecken.

Gesichtsformen und Brillenmodelle © ma_llina / Fotolia

Rundes Gesicht

Ein rundes Gesicht ähnelt von seiner Form eher einem Kreis. Alle Gesichtspartien sind gleichmäßig geformt und die Breite von Wange und Stirn ist etwa gleich. Durch das runde Kinn wirkt das Gesicht in der Regel sehr weich. Rechteckige Brillengestelle mit einem schmalen Rahmen strecken Ihr Gesicht, geben ihm Kontur und lassen Sie dadurch schmaler wirken. Brillenrahmen sollten eher schmal gewählt werden, damit sie nicht so auftragen. Als unvorteilhaft gelten runde Brillen mit kleinen Fassungen, die Ihre Gesichtsform optisch verstärken würden.

Kantiges (eckiges) Gesicht

Kantige, eckige Gesichter zeichnen sich durch gleichmäßig breit geformte Stirn- und Wangenpartien aus. Durch die ausgeprägte Kinnpartie entsteht oft ein markanter Gesamteindruck des Gesichtes. Personen mit dieser Gesichtsform sollten zu kreisförmigen oder ovalen Brillengestellen greifen, da diese Ihre markanten Gesichtszüge mildern und für einen weicheren Gesichtsausdruck sorgen. Als schmeichelhaft für kantige Gesichter gelten Pilotenbrillen (Aviator-Brillen) oder Cat-Eye-Modelle. Falls Sie einen betont kantigen und strengen Gesichtsausdruck bevorzugen, können kantige Brillengestelle den Look verstärken.

Print Friendly, PDF & Email
Von | 2018-07-13T08:29:55+00:00 13. Juli 2018|
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!