Eine Studie über die Wirkung von Singles mit Brille

© Trueffelpix / Fotolia

Die Brille ist heutzutage nicht mehr „Mittel zum Zweck“, sondern eine gewollte, optische Aufwertung. Wie sonst lässt sich erklären, dass auch der Brillenabsatz bei Kunden ohne jede Sehschwäche stetig wächst und Brillenträger mehr unterschiedliche Modelle als jemals zuvor in der Schublade haben? Über die von Fall zu Fall erhöhte oder vielleicht auch reduzierte Attraktivität des jeweiligen Trägers lässt sich streiten. Am Ende ist die Frage ob die Sehhilfe einem steht oder nicht schlicht extrem subjektiv.

Erster Eindruck entscheidet

Welchen Einfluss hat eine Brille auf die wahrgenommene Attraktivität eines Menschen bei der Partnersuche? Dieser Frage ist nun der deutsche Brillenhändler „Mister Spex“ gemeinsam mit der Datingplattform „eDarling“ auf den Grund gegangen.

Millionen von Menschen in Deutschland suchen die Liebe mittlerweile nicht im Supermarkt oder der Bar um die Ecke, sondern gezielt online. Das Profilbild entscheidet dabei in den meisten Fällen über den berühmten ersten Eindruck. Etliche Studien belegen, dass davon maßgeblich abhängt ob der Betrachter die jeweilige Person kontaktiert oder nicht.

Moderne Online-Datingangebote wie die Smartphone-App „Tinder“ reduzieren ihr Konzept sogar ganz bewusst auf die Betrachtung einiger weniger Bilder und sind damit immens erfolgreich.


Studie belegt Unterschiede zwischen Männern und Frauen

In der zugrundeliegenden Studie wurden immerhin 1.000 Datingportal-Nutzer befragt. Erstaunlich: Rund 82% beurteilen das Profil ohne Berücksichtigung einer eventuell vorhandenen Brille. Man könnte auch sagen: Die Sehhilfe spielt erstmal keine nennenswerte Rolle, ihre Bedeutung in der Außenwirkung wird allgemein eher überschätzt.

Betrachtet man die Herren der Schöpfung, ist die Erkenntnis schärfer: Jeder fünfte Mann findet Frauen mit einer Brille attraktiv. Bei den Frauen wiederum liegt dieser Wert mit 9% wesentlich niedriger.

Stolze 57% der Männer sagen aus, dass Damen mit Brille auf sie sogar „deutlich attraktiver“ rüberkommen. Über 30% der befragten Frauen gehen indes davon aus, dass Männer mit einer Brille erfolgreicher sind.

Das Attribut „Sexy“ würden 41% der Männer in Zusammenhang mit dem „Nasenfahrrad“ verwenden. Auch dieser Wert ist bei den weiblichen Probanden mit 13% signifikant niedriger. In Deutschland gibt es übrigens mehr als 40 Millionen Brillenträger. Die Chance, dass das nächste Profilbild eine Sehhilfe zeigt, ist dementsprechend sehr hoch.


Gehört die Brille mit auf das Profilfoto?

Mit einem Wort: unbedingt! Wer im Alltag überwiegend Brille trägt, sollte sich auch auf dem Profilfoto so präsentieren. Gleiches gilt auch für das erste Date.

Setzen Sie die Brille nur dann ab, wenn Sie auch sonst überwiegend ohne Brille anzutreffen sind. Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie sich möglichst authentisch geben, damit Ihr potenzieller Flirtpartner weiß, woran er bei Ihnen ist.

Vorsicht ist lediglich bei der Sonnenbrille geboten! Sie wirkt auf 61 % der Befragten eher distanziert und wenig attraktiv. Man will seinem Gesprächspartner in die Augen sehen können und nicht sich selbst in den dunklen Gläsern.


Sending
User Review
0 (0 votes)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here