Finden Sie Ihren Optiker in Dresden

Zwinger, Dresden
© gatsi/ Fotolia

Regelmäßige Kontrolle beim Optiker ist das A und O

Gesunde und gut funktionierende Augen sind unbezahlbar. Sie sollten Ihre Augen deshalb immer gut behandeln und sie regelmäßig untersuchen lassen. Auch regelmäßige Überprüfungen der Sehschärfe sind sinnvoll. Diese Sehtests können Sie beim Optiker durchführen lassen. Die Messung dauert in der Regel nur wenige Minuten und ist bei fast jedem Optiker ohne Voranmeldung möglich. In Dresden beispielsweise sind mehr als 80 Optiker registriert. Viele von ihnen haben ihre Geschäfte in der Innenstadt.

Bei einem Bummel durch die Stadt finden Sie ganz sicher einen kompetenten Optiker, der Ihre Sehschärfe kontrolliert. In den meisten Fällen ist dieser Service für Sie kostenlos. Experten empfehlen außerdem, alle ein bis zwei Jahre einen Termin beim Augenarzt zu vereinbaren. Bei einem gründlichen Check kann der Mediziner sich den Zustand der Hornhaut sowie der Netzhaut anschauen und den Druck im Inneren des Auges messen. Es ist bekannt, dass sich viele Erkrankungen sehr langsam entwickeln und vom Betroffenen zunächst gar nicht bemerkt werden. Treten dann die ersten Symptome auf, kann es für eine erfolgreiche Behandlung fast schon zu spät sein.

Handwerklich perfekte Brillen vom Optikermeister

Je stärker Ihre Fehlsichtigkeit ausgeprägt ist, desto wichtiger ist eine handwerklich perfekte Brille. Stark weitsichtige oder kurzsichtige Menschen sind im Alltag ohne ihre Sehhilfe oft aufgeschmissen. Sie brauchen Brillen mit hohen Dioptrienwerten, um im Nah- und Fernbereich scharf sehen zu können. Die vom Optiker geschliffenen Brillengläser greifen mit starken Korrekturen in die Brechung des einfallenden Lichts ein. Sind die Gläser perfekt auf die Augen abgestimmt und ist die Brille optimal angepasst, werden die Defizite fast vollständig ausgeglichen. Schon kleine Abweichungen können allerdings zu Unschärfen und Verzerrungen führen. Dann können Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schwindel die Folge sein. Es ist deshalb wichtig, dass Sie sich auf einen Optiker und seine handwerklichen Fähigkeiten voll und ganz verlassen können. In vielen Geschäften sind erfahrene Optikermeister für die Kunde da. Sie übernehmen die Beratung, die Herstellung und auch die Anpassung der Brillen. Sie bekommen in diesem Fall also alle Leistungen aus einer Hand und haben bei möglichen Problemen jederzeit einen persönlichen Ansprechpartner.

Kompetente Beratung im Kontaktlinsenstudio

Manche Optiker sind auf Brillen spezialisiert und verkaufen Kontaktlinsen eher „nebenbei“. Andere Anbieter hingegen konzentrieren sich voll und ganz auf Linsen und machen das durch eine Firmierung als Kontaktlinsenstudio deutlich. Hier sind weiche Tages-, Wochen– und Monatslinsen zu haben, außerdem sind formstabile Linsen im Angebot. Bei den Spezialisten sind Sie aber auch dann an der richtigen Adresse, wenn Sie sich für Dauerlinsen oder für sogenannte Ortho-K-Linsen interessieren. Dauerlinsen können wegen ihrer hohen Durchlässigkeit für Sauerstoff 30 Tage und Nächte am Stück getragen werden. Ortho-K-Linsen kommen ausschließlich abends und nachts zum Einsatz. Sie modellieren während des Schlafens die Hornhaut, sodass Sie am nächsten Morgen ohne Brille und ohne Kontaktlinsen scharf sehen können. Der Effekt hält 14 bis 16 Stunden – also so lange, bis Sie abends die speziellen Linsen wieder einsetzen. Ihr Einsatz wird allerdings ausschließlich in vollkommen gesunden Augen empfohlen. Bevor Sie mit Ihrem Optiker über diese Art von Linsen sprechen, sollte also die Gesundheit Ihrer Augen unbedingt zweifelsfrei feststehen. Je stärker Ihre Fehlsichtigkeit ausgeprägt ist, desto wichtiger ist eine handwerklich perfekte Brille. Stark weitsichtige oder kurzsichtige Menschen sind im Alltag ohne ihre Sehhilfe oft aufgeschmissen. Sie brauchen Brillen mit hohen Dioptrienwerten

aumedo Check-ups

Testen Sie jetzt unsere kostenfreien aumedo Check-ups und in wenigen Minuten haben Sie Ihr persönliches Ergebnis!

Sending
User Review
0 (0 votes)