Linda Farrow

Zeitloses Design, höchste Qualität und ein Auge für Details zeichnen die Luxusmarke Linda Farrow aus. Auch in der neuen Herbst/Winter-Kollektion behält das Brillenlabel die klassischen Vintage-Modelle bei und kombiniert diese mit neuen Farben und Details.

Linda Farrow – ein Familienunternehmen

Logo-Linda-FarrowDas Unternehmen wurde in den 1970er Jahren von Linda Farrow selbst gegründet. Durch ihre Experimentierfreudigkeit hinblicklich neuer Trends und Materialien, fasste die Designerin schnell Fuß in der Welt der exklusiven Mode. Neue Formen und Cutting-edge Design brachten ihr unter anderem Kooperationen mit Designern wie beispielsweise Dior, Balenciaga, YSL oder auch Stars wie Yoko Ono. Trotz allem Erfolg wurde die Produktion in den 80er Jahren eingestellt.

Im Jahr 2003 brachte der Sohn der Unternehmerin, Simon Farrow, die Marke unter dem Namen “Linda Farrow Vintage” wieder zurück auf den Markt und feiert inzwischen noch größere Erfolge. Das Brillenlabel gilt auch heute noch als eines der aufregendsten Label in der Modebranche und ist die go-to Marke von Stars wie Madonna, Kate Moss und Lady Gaga.

Es wird weiterhin sehr viel Wert darauf gelegt, die ideale Kombination zwischen Vintage-Design und aktuellen Trends zu finden, um den Retro-Chic-Look zu perfektionieren. In der Produktlinie sind nach wie vor die ursprünglichen Formen erhältlich, jedoch kommen durch Kollaborationen mit Designern wie beispielsweise Dries van Noten oder Jeremy Scott, neue Modelle und Perspektiven zustande.

Linda-Farrow-Retro-Chic-Brille

 

Herbst/Winter Kollektion 2017

Auch in der neusten Kollektion stehen die klassischen Vintage-Brillenmodelle wieder verstärkt im Fokus. Für die aktuelle Herbst/Wintersaison lässt Linda Farrow die Mode und den Stil der italienischen Riviera der 1950er Jahre wieder aufleben.

Die romantischen und warmen Farbtöne der detaillierten und verzierten Rahmen kommen in runder, ovaler, oversized, D-frame oder Cateye Form und perfektionieren den Retro-Chic-Look. Die goldenen und roséfarbenen Brillengestelle werden ebenfalls mit sanft gefärbten Linsen kombiniert und evozieren somit die Eleganz und das Vergnügen des luxuriösen Lebensstils der 1950er. Bei den klassischen Aviator Sonnenbrillen treffen die 50er Jahre auf die 90er, indem der goldene Frame mit bunt gefärbten Gläsern im Pop-Stil kombiniert wird.