Vitamin C

Vitamin C fängt freie Radikale ein

Für scharfes Sehen ist eine gesunde Netzhaut von großer Bedeutung. Eine besonders wichtige Rolle spielt die Makula. So bezeichnet man den zentralen Teil der Netzhaut, der sich durch eine überdurchschnittlich hohe Dichte an Lichtrezeptoren auszeichnet. Damit die Makula gesund bleibt, muss sie laufend mit Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen versorgt werden. Eine nicht ausreichende Versorgung kann auf Dauer zu ernsthaften Erkrankungen wie der Makuladegeneration führen. Viele Augenärzte empfehlen daher zur Vorbeugung Nahrungsergänzungsmittel bzw. sogenannte bilanzierte Diäten. Sie enthalten unter anderem Vitamin C, Fettsäuren und Spurenelemente in hoher Dosierung. Die Einnahme kann die Gefahr von krankhaften Veränderungen im Auge und insbesondere auf der Netzhaut spürbar senken. Augenärzte empfehlen diese Präparate zudem dann, wenn sich bereits erste Anzeichen einer Makuladegeneration zeigen. Denn insbesondere in einem frühen Stadium lässt sich der Verlauf der Erkrankung durch die hochdosierte Einnahme von Vitaminen, Carotinoiden und Omega 3 Fettsäuren positiv beeinflussen.

Zu viel UV-Licht, täglich stundenlange Arbeit am Computer und dazu vielleicht noch regelmäßiger Tabakkonsum: Viele Menschen muten ihren Augen viel zu. In jüngeren Jahren kommt das wichtigste Sinnesorgan mit den Herausforderungen meist noch relativ gut zurecht. Mit zunehmendem Alter sinkt jedoch die Widerstandskraft insbesondere der empfindlichen Makulazellen. Sie können sich gegen die schädlichen Einflüsse etwa durch freie Radikale nur noch schwer wehren. Der Augenarzt spricht in diesem Zusammenhang von „oxidativem Stress“, der auf Dauer zu Schäden an den Zellen führen kann. Viele dieser Schäden sind irreparabel, verringern die Sehleistung also dauerhaft. Deshalb ist es so wichtig, die Augen möglichst frühzeitig im Abwehrkampf gegen die freien Radikale zu unterstützen. Nahrungsergänzungsmittel können hier eine wichtige Rolle spielen. Sie versorgen die Makula mit Vitamin C, weiteren lebenswichtigen Vitaminen, Nährstoffen und Fettsäuren.

Vitamin C gehört zu den Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren können. In hoher Dosierung wirkt Vitamin C wie ein natürlicher Schutzschild gegen den „oxidativen Stress“. Um die erforderliche Konzentration im Auge zu erreichen, reicht aber eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse in der Regel nicht aus. Zwar sind insbesondere Zitrusfrüchte und Blaubeeren reich an Vitamin C – um den gesteigerten Bedarf in den Zellen der Makula zu decken, empfiehlt sich aber die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Viele Augenärzte empfehlen hier besondere Präparate da diese speziell auf die Bedürfnisse des Auges zugeschnitten ist.