Lexikon»Produkte & Marken»Oculentis»Oculentis – Comfort-Intraokularlinse

Oculentis – Comfort-Intraokularlinse

Unternehmensbeitrag

Grauer Star ist behandelbar. Durch eine unkomplizierte Augenoperation kann die getrübte natürliche Linse durch eine Intraokularlinse ersetzt werden. Durch diesen Eingriff wird eine deutlich verbesserte Sehkraft erzielt. Neben der Standard-Monofokallinse bietet Oculentis zudem Intraokularlinsen der Comfort-Linie an, die die Intermediärsicht (Sehabstand zwischen 40 und 200 cm, erweiterter Nahbereich) deutlich verbessern.

Die Comfort-Intraokularlinse von Oculentis

Das innovative Linsenkonzept LENTIS Comfort bietet nach der Operation des grauen Stars ein Plus an Lebensqualität. Durch diese künstliche Linse kann ein deutlich besseres Ergebnis im Intermediärbereich erreicht werden. Durch die Verwendung der Comfort-Intraokularlinse wird ein Sehkomfort erzielt, der über die Standardvariante hinausgeht. Durch die spezielle Optik bietet die Intraokularlinse der Comfort-Linie mehr Tiefenschärfe und dadurch mehr Brillenfreiheit im Fern- und im Intermediärbereich.

Sicht mit Standard-Intraokularlinse:
Oculentis-Comfort1_b

Sicht mit Comfort-Intraokularlinse:
Oculentis-Comfort2

Klinische Studien bestätigen, dass diese Intraokularlinsen besonders ab einer Entfernung von 60 cm einen optimierten Sehkomfort bieten. Davon profitieren zum einen Betroffene, die viel Zeit am Computer verbringen und zu anderen jene Patienten, die handwerkliche Tätigkeiten ausüben, bei denen der Leseabstand bedeutsam ist. Das patentierte Linsendesign von Oculentis garantiert des Weiteren eine verbesserte Tiefenschärfe und ein besonders gutes Kontrastsehen. Mit den Comfort-Intraokularlinsen von Oculentis gehört der graue Star der Vergangenheit an.

Weitere Informationen für Patienten stellt Oculentis hier bereit. Für Interessenten einer Comfort-Lösung finden sich hier weitere Informationen.