Lexikon»Kontaktlinsen»Gleitsichtkontaktlinsen von MPG&E

Gleitsichtkontaktlinsen von MPG&E

Unternehmensbeitrag

Scharf sehen in allen Entfernungen – dank neuer Gleitsichtkontaktlinsen von MPG&E

Irgendwann ab Mitte 40 trifft sie jeden, die sogenannte Alterssichtigkeit oder Presbyopie. Die Folge: Man bräuchte quasi längere Arme, um Texte weiterhin lesen zu können. Denn mit wachsender Presbyopie verlagert sich der Bereich des scharfen Sehens immer weiter vom Auge weg. Für Abhilfe sorgten bislang vor allem Lese- oder Gleitsichtbrillen. Eine unsichtbare Korrektur dieser Sehschwäche versprechen jetzt auch Kontaktlinsen mit „smart-focus“-Technologie von MPG&E.

smart-Focus – Sehkomfort wie bei modernen Gleitsichtbrillen

Mit der COMPACT perfect smart focus können auch Alterssichtige mit Additionen ab 2,00 dpt ohne Sehstärkenüberlagerungen – und den damit verbundenen Qualitätsverlusten – Kontaktlinsen tragen. Mit der COMPACT perfect smart focus kann man selbst bei größeren Additionen auch auf mittlere Entfernung scharf sehen – was beispielsweise bei der Computerarbeit Notwendig ist. Durch die smart-Focus-Technologie bieten formstabile Gleitsichtkontaktlinsen endgültig den gleichen Sehkomfort wie moderne Gleitsichtbrillen.

Die neue Kontaktlinse von MPG&E bietet nicht nur gutes Sehen in allen Distanzen, sondern sie ist auch komfortabel – selbst wenn man sie jeden Tag lange trägt. Nach einer sehr kurzen Eingewöhnungszeit spürt man sie so gut wie gar nicht mehr. Quasi alle Kurz– und Weitsichtigkeiten von +20,00 bis -20,00 Dioptrien sind mit der Kontaktlinse ausgleichbar und auch Hornhautverkrümmungen stellen die smart-focus-Technologie nicht vor Probleme.

Hightech für entspanntes Lesen

Möglich wurde die smart-focus-Technologie durch neu entwickelte Berechnungsverfahren und den Einsatz äußerst präziser Roboter, die die kleinen Sehhilfen produzieren. Im Gegensatz zu früheren Kontaktlinsen ließ sich so unter anderem die Fläche mit einer brillanten Optik verdreifachen. Dies verbessert die Sehschärfe nicht nur an den Rändern des Blickfelds, sondern stabilisiert sie auch in der Dämmerung, wenn die Pupillen sich weiten.