Hyaluronsäure - Das vielfältige und hochwirksame Anti-Aging Mittel

Die Haut im Augenbereich ist besonders dünn und somit täglich vielen Umwelteinflüssen und Belastungen ausgesetzt. Auch unsere Mimik hinterlässt bereits frühzeitig ihre Spuren: Viele Frauen haben bereits Anfang 30 mit den ersten Falten zu kämpfen. Dazu kommen Augenringe, Krähenfüße und Tränensäcke. Eine gezielte Anti-Aging Vorsorge kann diese Probleme mildern. In unserem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Details zum Thema Faltenreduzierung um die Augen.

Falten unter den Augen – Die ersten Zeichen der Zeit

Warum bereitet uns der Bereich der Augen so viele Schönheitsprobleme? Die Haut ist an dieser Stelle dreimal dünner als die restliche Gesichtshaut. Zudem ist das Unterhautfettgewebe genauso wie der Hydrolipidfilm der Haut – der ihr zum Schutz dient – im Bereich der Augen gering ausgeprägt. Der hauteigene Schutz fällt an dieser Stelle also minimal aus, sodass unser Gesicht an dieser Stelle den meisten Umwelteinflüssen recht schutzlos gegenübertritt. Wasserverluste sind hierbei typisch, sodass es hier schnell zu Trockenheitsfalten, Schwellungen, Spannungen und Rötungen kommt.

Falten werden also hier oftmals erstmalig sichtbar – den meisten Frauen geschieht dies ab dem 30. Lebensjahr aufwärts. Ab dem 40. Lebensjahr melden sich dann häufig auch die tieferen – und desto unbeliebteren – Krähenfüße zu Gast. Der Grund dafür liegt darin, dass die Anzahl der Talgdrüsen sich ab diesem Zeitpunkt deutlich zu reduzieren beginnt. Die Auswirkungen auf die Haut sind an dieser Stelle der Verlust an Spannkraft und Elastizität sowie erhöhte Trockenheit. Die richtige Augenpflege ist wichtig für einen strahlenden, frischen Teint, da gerade dieser Bereich ein zentrales Merkmal unseres Gesichts darstellt. Nicht umsonst sehen wir unserem Gegenüber zunächst in die Augen.

Straffung ohne OP – Hyaluron Filler und Augenpflege

Augenringe, Tränensäcke, Augenfalten und geschwollene Augen gehören zu den häufigsten Problemen, wenn es um den ebenmäßigen Teint geht. Da es sich bei Falten um Trockenheitsphänomene handelt, benötigt die Haut an dieser Stelle einen zusätzlichen Wasserspeicher, um den Zeichen der Zeit effektiv entgegenzuwirken. Augen straffen ohne OP? Ein bewährtes Anti-Aging- Mittel gegen Falten unter den Augen ist die Anwendung von Hyaluronsäure. Der Inhaltsstoff Hyaluronsäure hat sich hierbei als besonders effektiv für die Milderung von Falten erwiesen, da er bei regelmäßiger Anwendung als zusätzlicher Wasserspeicher der Haut in der Augenpartie zum Tragen kommt. Hyaluronsäure bindet Wasser und polstert die Haut sprichwörtlich von innen auf. Deshalb spricht man hier auch von einem Hyaluron Filler zur Faltenreduzierung. Die Hyaluronsäure Augenpflege hilft auch gegen Augenringe, geschwollene Augen und Tränensäcke, Schlupflider, Falten, Krähenfüße und weitere Zeichen unserer Mimik und der Zeit. Nicht umsonst ist Hyaluronsäure mitunter als allgemeines Anti-Aging-Wundermittel bekannt.

Anwendung der Augenpflege mit Hyaluronsäure

Die Anwendung der Hyaluronsäure Augenpflege gestaltet sich einfach und benutzerfreundlich. Das entsprechende Pflegeprodukt muss lediglich in regelmäßigen Abständen auf die Augenpartie aufgetragen werden. Anschließend empfiehlt es sich, die Augenpflege leicht einzuklopfen. Reibende oder ziehende Bewegungen sollten vermieden werden, um der Haut keiner zusätzlichen Belastung auszusetzen. Idealerweise geschieht die Anwendung morgens und abends vor der regulären Pflege. Hyaluronsäure eignet sich ideal als Augenpflege mit sichtbarem Anti-Aging Effekt und bringt die Haut wieder zum Strahlen.