Fünf effektive Tipps gegen trockene Augen

Die meisten Menschen dürften das unliebsame Gefühl eines trockenen Auges  bestens kennen: Zuweilen juckt das Sehorgan nervtötend und man ist ständig gewillt mit dem Finger reinzugreifen und zu reiben. Um unser Auge durchgehend befeuchtet zu halten, hat Mutter Natur das Blinzeln erfunden. Zehn bis fünfzehn Mal pro Minute blinzeln wir für gewöhnlich pro Minute. Gehen wir konzentriert einer Aufgabe nach, kann sich die Frequenz deutlich reduzieren. Nicht selten blinzeln wir beispielsweise bei andauernder Bildschirmarbeit nur noch einmal pro Minute. Die gleichmäßige Verteilung des Tränenfilms  über das Auge leidet darunter merklich. Dabei dient der Tränenfilm nicht nur der erwähnten Befeuchtung, sondern auch der Reinigung des Auges von Schmutz- und Staubpartikel. Die Folge des Ausbleibens dieser wichtigen Funktion ist das bekannte Trockenheitsgefühl.

1) Der erste Tipp ist dementsprechend naheliegend: Erziehen Sie sich dazu, möglichst regelmäßig zu blinzeln – vor allem dann, wenn Sie über einen längeren Zeitraum hinweg Bildschirmarbeit nachgehen.

2) In vielen Fällen kann die Zugabe von künstlichem Tränenfilm aus der Apotheke helfen. Diese erhalten Sie wahlweise in einem kleinen Fläschchen zur mehrmaligen Anwendung oder bereits fertig portioniert für die Einmalanwendung. Die letztere Variante enthält für gewöhnliche keine Konservierungsstoffe, was den Tränenfilm besser verträglich macht. Unternehmen wie Ursapharm  leisten mit Ihren Produkten auf diesem Gebiet seit Jahren gute Dienste am Patienten.

3) Vermeiden Sie unbedingt Zugluft – vor allem Klimaanlagen in Büroräumen, Flugzeugen und Zügen stellen das Auge auf eine unnötige Belastungsprobe. Achten Sie auch darauf, dass das Gebläse im Auto bei längeren Fahrten nicht frontal auf die Augen gerichtet ist.

4) Sorgen Sie für frische Luft, indem Sie regelmäßig – idealerweise zwei bis drei Mal täglich – ordentlich durchlüften.

5) Zigarettenqualm schadet nicht nur der Lunge, sondern auch dem Sehorgan. Möchten Menschen in Ihrer Gegenwart rauchen, achten Sie unbedingt darauf, dass kein Rauch in Richtung der Augen geblasen wird – oder gehen Sie am besten gleich raus.