Sie sind hier :///„Faces behind glasses” mit Susan Sideropoulos

„Faces behind glasses” mit Susan Sideropoulos

Susan Sideropoulos ist eine von Deutschlands beliebtesten Schauspielerinnen. Aktuell ist die ehemalige „GZSZ“-Darstellerin mit ihrer eigenen Show „Traut Euch“ bei RTLII zu sehen. Wir hatten das große Glück die Wahlberlinerin im Interview zu haben und etwas mehr über die Powerfrau erfahren zu können.

Susan Sideropoulus mit Korrekturbrille© Claudia Engl

Welche Person steckt hinter der Brille?

„Mmmh, was soll ich sagen? Soll ich jetzt einfach mal ein paar Charaktereigenschaften von mir raushauen? (lacht) Also, ich würde mich als freundlich, unvoreingenommen und ehrlich bezeichnen.“

Seit wann brauchst Du eine Brille?

„Eigentlich schon ziemlich lange. Ich glaube das ist so mit ca. 15 Jahren festgestellt worden, dass ich eine Hornhautverkrümmung habe. Ist jetzt aber auch kein Drama.“

Trägst Du lieber eine Brille oder Kontaktlinsen?

„Also, ich trage nur meine Brille. Zum einen ist einfach nicht die Notwendigkeit gegeben permanent eine Brille zu tragen, ich brauch meine Brille ja nur beim Lesen, oder wenn ich am Laptop arbeite oder auch abends beim Fernsehgucken. Und zum anderen mag ich meine Brille auch einfach total gerne.“

Hast Du aktuell eine Lieblingsbrille?

„Ich habe gar nicht mehrere Brillen. Bevor ich meine aktuelle Brille bekommen habe, hatte ich eine schwarze Brille mit einem echt breiten Rand – so eine richtige Nerdbrille. Aktuell habe ich eine Brille von Rodenstock. Die habe ich bei meiner Maskenbildnerin gesehen und habe mich sofort verliebt. Die musste ich einfach haben, also habe ich sie einfach nachgekauft (lacht). Und dass ich dann Anfang Januar auch noch auf dem Rodenstock Event war, war auch eher Zufall, aber ich habe mich sehr gefreut dahin gehen zu dürfen. Aber weil ich ja schon eine coole Brille habe, habe ich mich eher bei den Sonnenbrillen umgeschaut. Sonnenbrillen kann man ja nie genug haben (lacht).“

Worauf hast Du beim Kauf deiner Brille geachtet?

„Also, ich finde die Brille muss auf jeden Fall zu einem passen. Brillen sind ja schon sehr speziell und da sollte man sich gut beraten lassen und auch auf sich selber hören. Ich finde große und auffällige Brillen schon ziemlich cool. Wenn schon Brille, dann richtig. Meine Brille ist mit ihrer Farbe mit rosa und nude nicht so mega auffällig, aber meine Maskenbildnerin hat die Brille z.B. eine Nummer größer und mit der sah ich wirklich sehr verkleidet aus, daher habe ich mich für das kleinere Modell entschieden und bin sehr glücklich.“

Können wir uns in Zukunft auch auf eine Susan Sideropoulos mit Brille im TV freuen?

„Mmh, also bewusst war ich mit Brille noch nicht auf einem Event, aber wenn ich vielleicht mal in einer Quizshow bin und etwas an einer Tafel oder an einem Bildschirm lesen muss, dann würde ich sie schon tragen (lacht). Aber bei meinen Posts habe ich die Brille ja auch auf, wenn ich meinen Alltag am Laptop zeige oder wir vor dem Fernseher sitzen. Die Brille gehört ja auch zu mir und sie macht mich authentisch, das ist mir persönlich auch sehr wichtig.“

Wir möchten uns ganz herzlich für das interessante Interview bedanken, liebe Susan!

Wer mehr über Susan Sideropoulos erfahren möchte, findet Sie bei Instagram oder auf der Homepage Ihrer akutellen Show „Traut Euch! In 12 Stunden zum Altar“.

Print Friendly, PDF & Email
Von |2018-08-13T12:28:18+00:008. März 2018|

aumedo Adventskalender

© Sara Winter/ shutterstock.com

Jedes Türchen ein Highlight! Entdecken Sie jetzt unseren großen Adventskalender. Einfach täglich reinschauen und gewinnen!

Hier geht es zum aumedo Adventskalender.

Schriftgröße ändern
Kontrast