Faces behind Glasses mit Nuria und Miguel von La Espejuelos

Das spanische Pärchen Nuria und Miguel gründete ihren gemeinsamen Eyewearblog “La Espejuelos” um als Inspiration für alle zu dienen, die auf der Suche nach neuen und trendigen Brillen sind. Die Blogger veröffentlichen regelmäßig Artikel zu den neuesten unabhängigen Produkten und scheuen sich nicht davor, ausgefallenere Brillen vorzustellen, da sie diese mehr als ein Tool sehen, um die eigene Persönlichkeit auszudrücken. Wir hatten das große Vergnügen, dieses Power-Couple zu interviewen, um mit ihnen über ihren Blog und ihre Liebe für Brillen zu sprechen.

Wer steckt hinter dem erfolgreichen Eyewear-Blog?

La Espejuelos-Nuria M: „Der Blog wurde von Nuria und mir, Miguel, gegründet. Nuria hat Jura studiert, arbeitet allerdings nicht in dieser Branche. Sie hat sich schon immer leidenschaftlich für Mode und Brillen interessiert. Da ich Augenoptiker bin und es in meiner Familie eine Brillenboutique für unabhängige Produkte gibt, war ich seit klein an schon an Brillen und der Geschichte dahinter interessiert. Dadurch, dass wir beide dieselbe Leidenschaft für Brillen teilen, haben wir uns vor fünf Jahren dazu entschieden, unseren gemeinsamen Blog zu gründen.“

Wie kam die Idee zustande, den Eyewear-Blog zu gründen?

N: „Alles hat damit angefangen, dass ich viele Modeblogs liebe und schon immer meinen eigenen Blog haben wollte. Ich wusste jedoch nicht genau, wovon er handeln sollte. Ich wollte keinen typischen Fashionblog, sondern etwas anderes. Ich habe dann mit Miguel darüber gesprochen und wir haben festgestellt, dass es keinen Blog für unabhängige Brillenlabel gab, die nicht mit Optikern zusammenarbeiten. So hat dann alles angefangen.“

Wo sucht ihr nach Inspiration für Eyewear-Trends?

M: „Wir sind Tag für Tag in Kontakt mit Brands und Designern über Social Media Kanäle, auf denen wir die aktuellen und neuen Trends der Modewelt entdecken. Außerdem nehmen wir an den wichtigsten Augenoptikmessen wie zum Beispiel die SILMO, MIDO, OPTI oder COPENHAGEN SPECS teil, um dort die neuesten Modelle der Label entdecken und anprobieren zu können.“

Gibt es Stars, deren Style euch inspiriert?La Espejuelos-Miguel

N: „Es gibt nur wenige Stars die uns beeinflussen, da diese letztendlich meist einen ähnlichen Brillenstil haben oder die gleichen Label tragen. Stars versuchen äußerst selten ein Risiko einzugehen und tragen auch selten unabhängige Label mit einzigartigem Design und höchster Manufakturqualität.“

Wie viele Brillen und Sonnenbrillen habt Ihr inzwischen? Und wer von euch beiden hat die meisten?

M: „Das erste, dass mir dazu einfällt ist „sehr viel“ (lacht). Nuria hat um Einige mehr als Ich, da es für Frauen einfach eine viel größere Auswahl gibt. Das witzige ist, dass es Ihr einfach immer noch nicht genug sind. Manchmal wollen wir losgehen und Nuria weiß nicht, welche Sonnenbrille sie nehmen soll, weil sie nicht die Richtige für ihr Outfit findet.“

Habt ihr euren Blog von Anfang an zweisprachig geführt, oder wann habt Ihr für eine internationale Gemeinschaft gewechselt?

N: „Wir haben auf Spanisch angefangen, weil der Blog anfangs nur als Hobby angefangen hat. Wir konnten uns damals nicht vorstellen, dass wir eines Tages so viele Follower haben würden. Als wir vor zwei Jahren festgestellt haben, dass wir genauso viele ausländische wie spanische Follower haben, haben wir uns dann dazu entschieden, unsere Posts und die Blogeinträge auf unseren Social Media Kanälen zu übersetzen. Diese Umstellung war ein entscheidender Moment für uns. Dadurch, dass wir unsere Blogeinträge übersetzt haben, konnten wir anfangen mit internationalen Foren wie beispielsweise „Wezine Lunettes Originales“ in Frankreich oder „The Eyewear Forum“ zusammenzuarbeiten. Somit haben wir international einen immer höheren Bekanntheitsgrad erreichen können.“

Was macht euch am meisten Spaß am Blogger-Leben?

La Espejuelos-NuriaM: „Die Möglichkeit mit den Brillenlabels zusammenzuarbeiten, die wir in unserem Blog zeigen, ist sehr spannend. Aber auch die Chance zu den internationalen Optikermessen zu reisen und dort Menschen treffen zu können, die dieselbe Leidenschaft für Brillen teilen wie wir.“

Ist es schwer, die Modewelt mit der Optikerwelt in einem Artikel zu vereinen?

N: „Die Mode hat für uns nicht oberste Priorität, aber wir wissen natürlich, dass Mode sehr wichtig ist und die Menschen darauf fokussiert sind. Wir versuchen jede Brille mit dem perfekten Outfit zu kombinieren. Damit die Brillen in unseren Bildern jedoch im Vordergrund bleiben, wählen wir unsere Kleidung für die Shootings extrem sorgfältig aus. Die Brillen sind der Protagonist und der wahre Star unserer Artikel.“

Welche Brillenmodelle und Designs sind zurzeit eure Lieblinge?

La Espejuelos-MiguelM: „Meine Favorites sind zurzeit die Styles und Formen der 80er Jahre. Die stehen mir am besten und passen einfach zu meinem Stil. Nuria bevorzugt riskante Formen und Designs, die weit über das Konventionelle hinausgehen. Aber wir beide sind momentan auch total von Vintage-Designs besessen!“

N: „Dieses Jahr ist Metall mit einem Boom zurückgekommen und wir sehen immer coolere und unglaublichere Designs, die diesen Trend aufgreifen. Bald fängt die Messezeit an und wir sind schon sehr gespannt, welche Überraschungen sich die Designer dieses Jahr überlegt haben.“

Vielen Dank an Nuria und Miguel für das Interview!

 

Mehr von La Espejuelos findet Ihr auf ihren Blog