Sie sind hier :///„Faces behind glasses“ mit Nova Meierhenrich

„Faces behind glasses“ mit Nova Meierhenrich

Ob als Schauspielerin, Moderatorin, Bloggerin oder als Sprecherin für Hörspiel und Hörbuch Produktionen – Nova Meierhenrich beweist bei vielen Tätigkeiten Ihr außergewöhnliches Talent. Mit Ihrer fröhlichen und unbeschwerten Art ist Sie bei Kollegen wie Zuschauern gleichermaßen beliebt. Wir haben die Powerfrau zum „Faces behind glasses“ – Interview gebeten und spannende Antworten erhalten.

Welche Person steckt hinter der Brille?

„Eine kleine Person mit großen Träumen, lautem Lachen und der Eigenschaft, immer das Beste aus jeder Situation heraus holen zu wollen und das Glas halb voll zu sehen.“

© Nova Meierhenrich

Sie haben bereits auf Ihrem Blog „Novas Loft“ darüber gesprochen, dass Sie schon seit Ihrem zwölften Lebensjahr eine Brille benötigen. Könnten Sie sich ein Leben ohne Brille vorstellen?

„Da ich ohne Brille oder Kontaktlinsen gegen jede Wand laufen würde und auch sonst niemanden in meinem Umfeld mehr erkennen würde, definitiv nein! Und das Schlimmste: Ich würde den Weg zur Kaffeemaschine am Morgen nicht mehr finden – Albtraum (lacht).“

Fühlen Sie sich mit Brille anders?

„Ich mag meine Brille – auch wenn sie mich in mancher Situation kolossal nervt. Zum Beispiel wenn ich die fertige Spülmaschine öffne und mir sofort Scheibenwischer herbeiwünsche. Aber ansonsten sehe ich glaube ich ziemlich smart damit aus. Wunderbar, Täuschung ist alles.“ (lacht)

Sehen Sie eine Brille als modisches Accessoire oder eher als eine Notwendigkeit an?

„Brillen sind ja heutzutage beides. Zum einen eine Notwendigkeit, weil man sonst blind durch die Welt laufen würde. Zum anderen modisches Accessoire, weil man mit den unterschiedlichsten Brillentypen immer wieder neue Akzente setzen kann – auch ich habe mehrere, je nach Outfit und Look.“

Tragen Sie lieber Kontaktlinsen oder eine Brille?

„Privat trage ich sehr gerne Brille – auch weil meine Augen die Linsen über die Jahre immer schlechter vertragen und ich meine Augen entlasten möchte. Aber beruflich sind die Linsen Pflicht – da ist es nicht so einfach die Brille zu integrieren, gerade im Bereich Schauspiel. Eine Brille ist und bleibt ein Statement, das muss dann schon zum Charakter passen.“

Haben Sie ein Lieblingsbrillenmodell?

„Ich habe ein wunderbare, große Nerdbrille von GUCCI – die liebe ich.“

Warum sieht man Sie im TV selten bzw. nie mit Brille?

„Weil es vor der Kamera im Bereich Unterhaltung nicht so gern gesehen ist. Wenn ich News-Frau wäre, wäre es einfacher. Und im Schauspiel ist Brille einfach viel mehr als nur eine Sehhilfe – sie sagt etwas über die Person aus – das muss passen um die Brille integrieren zu können.“

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht Ihre Fehlsichtigkeit operativ korrigieren zu lassen?

„Ich gebe zu es ist verlockend morgens aufzuwachen und gleich klar zu sehen – das wäre schon toll. Aber zum einen habe ich einen Höllen-Respekt vor dem Eingriff, und zum anderen ist es aufgrund meiner Hornhautverkrümmung auch nicht so einfach machbar.“

Wo kann man Sie in nächster Zeit im Fernsehen oder auf Events sehen/antreffen?

„Zum Beispiel bis zu sechsmal die Woche um 20 Uhr auf VOX als Moderatorin von „Prominent“ – alles Weitere erfährt man immer rechtzeitig auf meiner Webseite www.novameierhenrich.de .“

Print Friendly, PDF & Email
Von |2018-06-20T08:33:54+00:0020. Juni 2018|
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!