Optik Sackers

You are here Home  > Optiker >  Optik Sackers

Eintrag übernehmen

Möchten Sie diesen EIntrag übernehmen ?

Ja     Nein

Eintrag übernehmen

Um diesen Eintrag zu übernehmen, registrieren Sie sich bitte neu oder melden Sie sich an, falls Sie bereits einen Zugang haben.

Danach klicken Sie bitte erneut auf diesen Link, um den Eintrag zu übernehmen.

Registrieren     Anmelden

Zertifikate & Urkunden

Sprachen

Deutsch


Anschrift

Adresse:
Zweigertstrasse 1
45130 Essen
Telefon:
+49 (201) - 777 689
michael_sackers@web.de
Website:
http://www.optik-sackers.de/


Contactlinseninstitut

Contactlinseninstitut und Institut für die Anpassung vergrößernder Sehhilfen

In Essen, Zweigertstrasse 1, werden in meinem Contactlinseninstitut mit langjähriger Erfahrung nach fachgerechter Beratung alle Contactlinsensysteme angepasst.
 
Durch parallel laufender Tätigkeit in einer  Augenklinik, verbunden mit ständiger Weiterbildung und Ausbildung kann ich mein fachliches Wissen im Bereich der Anpassung der Contactlinsen und der vergrößernden Sehhilfen ausbauen und spezialisieren.
 
Durch die Mitgliedschaft in der "Vereinigung Deutscher Contactlinsenanpasser" sind wir fachlich und technisch durch den Besuch  verschiedenster Fortbildungsveranstaltungen immer auf dem aktuellsten Stand.


Entwicklung

Aus dem klinischen Bereich
 
Nach einer Behandlung eines “Keratokonus”, d.h. “Cross linking” stehen heute formstabile Contaktlinsen mit speziellen Rückflächengeometrien zur Verfügung.
 
Gezeichnet von einem kreisförmigen Design, bishin zu einer individuellen, eliptisch geschliffenen Fläche mit verschiedenen reversen Geometrien können die Contaktlinsen angefertigt werden.
 
Auch stehen in diesem Zusammenhang neue Anpassmodi zur Verfügung. Nach neuen Kenntnissen und Erfahrungen können Sehschärfen präoperativ von 0,20 postoperativ mit Contaktlinsenkorrektur bis zu 1,0 oder auch 1,1 erreicht werden.
 
Ebenso können mit neuartigen weichen Contaktlinsen “traumatische” Augen mit z.B. einer diophanen Iris gut versorgt werden. In erster Linie ist es entscheidend mit einer Spezialcontaktlinse die Iris so zu versorgen, dass der Träger ein ungestörtes, scharfes Sehen erzielt. In diesem Zusammenhang ist auch ein guter Sehkontrast und eine hohe Tiefenschärfe zu erreichen.
 
 
Aus der Industrie
 
Eine neue Berechnung der Vorderflächengeometrie fester und weicher Contaktlinsen ermöglicht es Abbildungsfehler am Auge besser zu korrigieren.
 
Starke fehlsichtige hohe Myope und Hyperope, das heisst auch Personen mit hohem Astigmatismus und einhergehender Presbyopie können von diesen Contaktlinsen profitieren. Nicht nur das Sehen wird besser, sondern auch der Kontrast und die Tiefenschärfe werden deutlich erhöht. Zuerst werden mit einem speziellen System die Abbildungsfehler am Auge berechnet und folglich in die Geometrie der Contaktlinse umgesetzt.

Daraus folgt:
  1. neue Linsengeometrien
  2. neue Materialien
  3. guter Metabolismus
  4. guter Visus (Sehschärfe)

Durch eine neuartige Veredelung der Oberfläche bei formstabilen Contaktlinsen wird die Benetzung und Sauerstoffdurchlässigkeit derselben besser ermöglicht.

Der Tragekomfort wird besser und die Oberfläche ist verschleißfester gegen Kratzer und Verschmutzungen.

Die Contactlinse

Die Vorteile einer Contactlinse gegenüber der Brille liegen auf der Hand - oder besser gesagt, auf  dem Finger. Linsen sitzen immer richtig auf den Augen, verantwortlich dafür ist die natürliche Adhäsion, die Anziehung verschiedener Stoffe auf Molekularebene.
 
Sie  können also unbeschwert Sport betreiben o.ä., ohne sich Sorgen um Ihre Brille machen zu müssen.
 
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase nimmt man die Linse nicht mehr wahr, viele  Träger vergessen sogar, sie nachts herauszunehmen, da Sie völlig in  Vergessenheit geraten. Dies ist natürlich nur möglich, weil Contactlinsen sehr leicht und fein hergestellt werden, und beinahe unsichtbar und unspürbar auf dem Auge liegen.
 
Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um einen Beratungsterminzu vereinbaren
 
Durchführung einer Contactlinsenanpassung
  • Ausführliches, fachliches und unverbindliches Beratungsgespräch
  • Monokulare, binokulare Augenglasbestimmung
  • Inspektion des vorderen Augenabschnittes
  • Ausführliche Tränenfilmanalyse und Bestimmung des Tränenfilmmeniskus
  • Topometrische Hornhautvermessung
  • Computergesteuerte Berechnung der Hornhautgeometrie und  bildliche Dokumentation des vorderen Augenabschnittes
  • Aufsetzen einer genau berechneten Probecontactlinse
  • Überprüfung des Sitzes der Probelinse
  • Durchführung notwendiger Änderungen an der Probelinse und  Bestimmung der endgültigen Contactlinse mit Hilfe verschiedener Kontrastbilder
  • Anleitung des Klienten zum Ein- und Aussetzen der Contactlinsen und Einweisung in den Pflegeablauf
  • Absprache der Kontrolluntersuchung und individuelle Reinigung und Bearbeitung getragener Contactlinsen
  • Angepasst werden Contactlinsen aller Arten, wie z.B. bei Keratokonus, postoperativ bei Cateract,
  • Hornhauttransplatation, bei Keratoplastik und Laserchirugie.
Unter anderem werden auch harte und weiche gasdurchlässige Linsen, Mehrstärkenlinsen, Tauschlinsen verschiedener Sorten und Speziallinsen bei hoher Hornhautverkrümmung angepasst.