Die Jecken sind los – Farbige Kontaktlinsen an Karneval

Kostüme, Schminke und farbige Kontaktlinsen – das passt gut zusammen in der „fünften Jahreszeit“. Immer mehr Hersteller bieten farbige Kontaktlinsen oder Motivlinsen für die individuellen Bedürfnisse an. Wenn Jecken und Narren einige Tipps berücksichtigen stellen farbige Kontaktlinsen keinerlei gesundheitliche Gefahr dar. Doch Vorsicht: Eine überschrittene Tragedauer oder fehlerhafte Linsen können das Sehvermögen einschränken und Entzündungen verursachen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Farbige Kontaktlinsen müssen in das Auge passen

So einfach und verlockend es auch ist, farbige Kontaktlinsen zu kaufen und damit seine Augenfarbe situativ zu verändern: Auch farbige Kontaktlinsen erfordern wie alle anderen Kontaktlinsen eine Anpassung durch einen Spezialisten. Das menschliche Auge ist immer individuell geformt und bedarf deshalb einer ausführlichen und fachgerechten Prüfung durch einen Spezialisten. Wenn eine Kontaktlinse nicht richtig passt, dann kommt es möglicherweise zu Reizungen oder Entzündungen die sehr scherzhaft sein können. Die im Drogeriemarkt oder Onlinehandel angebotenen Motivlinsen haben oft nur Einheitsgrößen und sollten bei einem unangenehmen Tragegefühl sofort aus dem Auge entfernt werden.

Tragedauer der farbigen Kontaktlinsen beachten

Beautiful man with abstract make upKontaktlinsenträger, die sich ins Karnevalstreiben stürzen, sollten prüfen, ob ihre Linsen für lange Tragedauern, eventuell sogar für das Tragen über Nacht geeignet sind. Handelt es sich um Linsen fürs reine Tageslinsen, solltet Sie darauf achten, die Linsen nicht zu lange im Auge zu lassen. Sollten Ihre Linsen nicht für ein dauerhaftes Tragen geeignet sein, kann regelmäßiges oder überlanges Tragen zu einer Sauerstoffunterversorgung der Hornhaut des Auges führen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Schwellung, einer Sehverschlechterung und Risikoanstieg von Infektionen der Hornhaut.

Auf exakte Hygiene Wert legen

Sie sollten Ihre Hände vor jedem Einsetzen oder Herausnehmen der Linsen gründlich waschen und das Kontaktlinsenpflegemittel täglich erneuern. Ihre Linsen müssen immer manuell mit geeigneten Reinigungslösungen gereinigt werden, auch um eventuelle Kosmetika- oder Schminkreste zu entfernen. Achten Sie beim Auftragen der Karnevalsschminke auf folgende Tipps: Zuerst die Kontaktlinsen einsetzen und dann die Schminke nur außerhalb der Wimpernreihe auftragen. Andernfalls verstopft die Schminke die Ausführungsgänge der Lidranddrüsen und diese können sich entzünden. Beim Abschminken ist es genau umgekehrt und es ist wichtig, zuerst Eure Linsen aus dem Auge zu entfernen bevor Ihr die Schminke entfernt.

Wenn sich Ihre Kontaktlinsen nicht aus dem Auge entfernen lassen

Sollten Ihre Linsen nach einer langen Nacht auf der Augenoberfläche haften und schwer entfernbar sein, helfen sterile Tränenersatzmittel, die Ihr mehrmals ins Auge tropfen solltet, um die ausgetrockneten Linsen zu befeuchten. Dadurch werden die meisten Kontaktlinsen wieder elastisch und können leicht von Ihren Augen entfernt werden.

Farbige Kontaktlinsen von bekannten Herstellern findet ihr hier:

 

 

 

 

Vorsicht bei reinen Motiv-, Fun- oder Crazylinsen

Gerade zur närrischen Zeit sind Fun- oder Crazylinsen mit auffälligen Farben oder Mustern beliebt. Problem bei vieler dieser Linsen ist, dass Sie nur eine extrem geringe Sauerstoffdurchlässigkeit haben, weil die Poren der Linsen durch die Farbe/Muster verklebt sind. Ihre Hornhaut droht erhöhte Erstickungsgefahr und deshalb empfiehlt es sich, solche reinen Motiv, Fun- oder Crazylinsen wirklich nur über kurze Zeiträume zu tragen. Des weiteren kann sich je nach Linsenform und Pupillenschlitz Ihr Gesichtsfeld verändern und es kann zu eingeschränkten Sehvermögen z.B. im Straßenverkehr kommen.

Bildquelle:
© Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
© Alcon
© Bausch + Lomb