Checkliste: Wie erkenne ich einen guten Augenarzt?

In Deutschland gibt es etwa 6.800 Augenärzte. Rund 80% davon sind im ambulanten Bereich tätig, während sich der Rest auf Universitätskliniken und Krankenhäuser verteilt. Insgesamt ist die Versorgung mit entsprechenden Fachärzten in den meisten Regionen der Republik als gut bis sehr gut einzuordnen.

Die Suche nach dem eigenen Augenarzt des Vertrauens gestaltet sich nicht immer einfach – gerade dann, wenn man in eine neue Region umgezogen ist. Eine schnelle Recherche im Internet kann die ersten Anhaltspunkte liefern: Wo befindet sich die nächste Praxis? Welche Dienstleistungen bietet diese an? Welche Qualifikation bringt der behandelnde Augenarzt mit? Womöglich haben Sie Freunde, Verwandte und/oder Kollegen, die Ihnen einen Tipp aus eigener Erfahrung ans Herz legen können.

Wie gut der jeweilige Augenarzt am Ende des Tages tatsächlich ist, müssen Sie nach dem persönlichen Vorsprechen selbst entscheiden. Um Ihnen das Urteil zu erleichtern, hat die Bundesärztekammer eine einfache, für alle Arztpraxen gültige Checkliste herausgebracht. Fragen wie „Nimmt der Arzt mich und mein spezielles gesundheitliches Problem ernst?“ oder „Erhalte ich von meinem Arzt eine ausführliche und verständliche Information und Beratung?“ sind dabei wesentlich. Sie können die einzelnen Checklisten-Punkte systematisch durchgehen, mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten und am Ende einen Kassensturz machen.

Bestehen Schwierigkeiten oder Unklarheiten in Zusammenhang mit einer bereits andauernden augenärztlichen Behandlung? In diesem Fall empfiehlt sich die Lektüre der Veröffentlichung „Patientenrechte in Deutschland – Leitfaden für Patienten und Ärzte“ vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung und dem Bundesministerium der Justiz.

Auch die „Qualitätsgeprüften Behandlungsinformationen für Patienten und Laien“ vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin helfen Ihnen bei der Feststellung, ob der ausgewählte Mediziner den hiesigen Qualitätsstandards genügt.

Link zur Checkliste der Bundesärztekammer: http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/Checkliste_Arztpraxis_3_Auflage.pdf