Finden Sie Ihre Augenklinik in Karlsruhe

Schloss, Karlsruhe
© pure-life-pictures/ Fotolia

Strabismus, Grauer Star, Grüner Star – dies sind nur die bekanntesten Augenleiden aus unseren Breitengraden. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Indikationen, die den Besuch einer versierten Augenklinik in Karlsruhe oder Umgebung notwendig machen können. In den meisten Fällen kann Ihr behandelnder Augenarzt weiterhelfen. Bei Unfällen, speziellen Eingriffen und komplexeren Operationen ist jedoch die Hilfe einer spezialisierten Einrichtung notwendig. Eine solche Augenklinik in Karlsruhe finden Sie ganz komfortabel mit dem Service von aumedo.

Katarakt-OP in Ihrer Augenklinik

Gerade Eingriffe zur Behandlung des Grauen Stars gehören bei Augenkliniken in Karlsruhe oder anderorts zur Routine. Eine weiterverbreitete Augenerkrankung, bei der die Betroffenen zunächst nichts davon bemerken. Ein schleichender und schmerzfreier Prozess geht mit dieser Augenkrankheit einher und verschlechtert das Sehvermögen nach und nach. Um wieder klar sehen zu können, kann einzig und allein eine Katarakt-OP in einer versierten Fachklinik helfen. Die Katarakt-OP kann ambulant durchgeführt werden und dauert in der Regel weniger als 30 Minuten. Vor dem Eingriff wird das Auge mittels Augentropfen betäubt. Danach wird ein Operationszugang geschaffen mittels eines 2-3 mm langen Hornhautschnitts. Anschließend wird die vordere Linsenkapsel eingeritzt und kreisrund eröffnet und eine Hohlnadel in die Vorderkammer des Auges eingeführt. Der verhärtete Linsenkern wird nun zerkleinert und durch die Hohlnadel abgesaugt. Im nächsten Schritt wird die Intraokularlinse eingesetzt. Da die Katarakt-OP ein minimalinvasiver Eingriff ist, muss der kleine Einschnitt nicht genäht werden, sondern heilt von alleine. Nach Abschlusses der OP erhält der Patient einen Salbenverband und bleibt noch ein paar Stunden in der Augenklinik. Sofern keine Komplikationen auftreten kann, der Patient nach Hause. Am Folgetag kann der Verband abgenommen werden und der Patient kann sich über sein wiedererlangtes Sehvermögen freuen, auch wenn das Auge noch eine gewisse Zeit benötigt sich an die neue Linse zu gewöhnen.

Behandlung von Fehlsichtigkeiten

Rund 40,1 Millionen erwachsene Deutsche leiden unter einer Fehlsichtigkeit. Es ist somit nicht verwunderliche die Korrektur einer Fehlsichtigkeit zu den häufigsten Eingriffen der Augenheilkunde gehört. Entscheiden Sie sich für diesen Eingriff, ist eine Augenklinik in Karlsruhe oder in einer anderen Stadt die richtige Anlaufstelle. Durch eine LASIK-Behandlung kann eine Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder auch eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) korrigiert werden. Bei der Kurzsichtigkeit (Myopie) werden Objekte in der Ferne unscharf wahrgenommen, im Nahbereich sieht der Patient andersherum scharf. Ursache dafür kann entweder ein zu langer Augapfel sein oder die Brechkraft des „optischen Apparates“ (Hornhaut, Kammerwasser und Augenlinse) ist zu stark. Patienten die unter der Weitsichtigkeit (Hyperopie) leiden, erkennen andersherum als bei der Kurzsichtigkeit, Objekte im Fernbereich, jedoch ist das scharfe Sehen im Nahbereich ein Problem. Der Grund für diese Fehlsichtigkeit liegt an einem zu kurzen Augapfel (Bulbus oculi) oder die Brechkraft des Systems Hornhaut-Linse-Glaskörper ist zu gering. Die Hornhautverkrümmung, auch Astigmatismus genannt, ist eine Fehlsichtigkeit, bei der sich die Hornhaut des Auges verformt hat. Aus diesem Grund sehen Betroffene im Nah- oder Fernbereich unscharf. Um wieder scharf sehen zu können, bieten Augenkliniken in Karlsruhe oder anderorts die LASIK-Methode an. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten und kann ambulant durchgeführt werden. Nach dem einige Voruntersuchungen die Eignung für eine LASIK-Behandlung bestätigt haben, können die Augen korrigiert werden. Es werden hier zunächst betäubende Augentropfen in die Augen geträufelt. Danach wird mittels eines Skalpells ein Hornhautdeckel (Flap) präpariert. Dieser wird nun umgeklappt und der Laserstrahl kann das Hornhautgewebe so modellieren, dass die korrekte Krümmung entsteht. Der Patient wird nach dem Eingriff sofort bemerken, dass seine Sehleistung zurück ist. Manche Patienten haben nach dem Eingriff eine erhöhte Blendempfindlichkeit, die jedoch nach ein paar Tagen verschwunden ist.

aumedo Check-ups

Testen Sie jetzt unsere kostenfreien aumedo Check-ups und in wenigen Minuten haben Sie Ihr persönliches Ergebnis!

Sending
User Review
0 (0 votes)