Augenbrauen färben: So geht es richtig

Augenbrauen färben
© ladie_c / Fotolia

Kräftige, volle und dunkle Augenbrauen verleihen dem Gesicht besonderen Ausdruck, bringen die Augen zum Strahlen und sind momentan total angesagt. Doch nicht jeder ist mit solchen Augenbrauen gesegnet. Unser Tipp: Augenbrauen färben. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles Wichtige zum Thema.

Was wird für das Augenbrauen färben benötigt?

Es gibt eine Dinge, die man für das Färben der Augenbrauen griffbereit haben sollte. Dazu gehören:

  • Augenbrauenfarbe
  • Entwicklercreme
  • Ein Döschen zum Anmischen
  • Wattepads
  • Wattestäbchen
  • Eine Kochsalzlösung
  • Eine fettende Creme, Vaseline oder Kompakt-Pakete
Materialien Augenbrauenfärben
© Roman Stetsyk/ Fotolia

Augenbrauen färben – so gehts richtig

Bevor man mit dem Augenbrauen färben beginnt, sollte man seine Augenbrauen reinigen und entfetten. Am besten mit einer Kochsalzlösung oder einem einfachen Gesichtswasser. Anschließend trägt man rund um die Augenbrauen eine fetthaltige Creme oder Vaseline auf, damit sich das Färbemittel nicht auf die Haut auswirkt. Um das Auftragen der Farbe zu erleichtern empfehlen wir die Augenbrauen mit einem Augenbrauenstift in der Form nachzuziehen, in der man sie letztendlich haben möchte.

Im nächsten Schritt rührt man die Farbcreme und den Entwickler im Verhältnis 1:1 in einem kleinen Döschen an. Die gemischte Farbe soll eine dickflüssige Konsistenz haben. Vor dem Färben sollte man ein wenig Farbe auf eine Hautfläche auftragen um zu testen, ob die Haut die Farbe verträgt.

Dann beginnt das Färben. Dabei ist es wichtig, dass die Farbe immer in Wuchsrichtung der Brauen aufgetragen wird. Wir empfehlen zum Auftragen der Farbe eine saubere Augenbrauen- oder Mascarabürste, da diese selbst die kleinsten Härchen erwischt. Um einen natürlichen Look zu erzielen, sollte man am äußeren Ende der Braue anfangen, damit die Farbe dort ein wenig länger einwirkt und die Augenbrauen nach innen hin heller werden. Für ein gleichmäßiges Endergebnis ist es wichtig, die Augenbrauen nicht gleichzeitig, sondern nacheinander zu färben.

Augenbrauen färben Pinsel
© Dimid / Fotolia

Die Einwirkzeit variiert je nach gewünschter Farbe, sollte jedoch nicht die in der Packungsbeilage angegebene Zeit überschreiten. Je länger man die Farbe einwirken lässt, desto dunkler werden die Augenbrauen. Beim ersten Mal Färben empfehlen wir die Einwirkzeit zu verkürzen (1-2 Minuten), da die Augenbrauen den oberen Rahmen des Gesichts bilden und sehr Typ verändernd sind. Wenn das gewünschte Ergebnis danach immer noch zu hell ist, kann man die Farbe ein zweites mal auftragen.

Anschließend entfernt man mit einem trockenen Wattepad die Farbe und wischt mit feuchter Watte noch einmal nach, um zu vermeiden, dass die Augenbrauen weiterhin Farbe aufnehmen. Zu Beginn wirken die Brauen dunkel und balkenhaft, da die Haut etwas Farbe aufnimmt. Doch mit einem Gesichtspeeling lässt sich die überschüssige Farbe abwaschen. Das Ergebnis hält dann circa 3 Wochen.

Vergleich Vorher/Nachher Augenbrauen färben
© llhedgehogll/ Fotolia
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here