Finden Sie Ihren Augenarzt in Nürnberg

Altstadt, Nürnberg
© neirfy/ Fotolia

Manche Augenerkrankungen treten vorwiegend bei älteren Menschen auf. So beispielsweise der Graue Star, der Grüne Star oder die Makuladegeneration, die Menschen ab 60 Jahren betrifft. Regelmäßige Augenuntersuchungen sind ein Muss, denn oftmals ist der Verlauf dieser Erkrankungen sehr schleichend und die Betroffenen merken zunächst nichts davon. Darüber hinaus stehen viele Augenerkrankungen im Zusammenhang mit Grunderkrankungen wie Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Diabetes. Gerade Diabetiker haben gegenüber Nicht-Diabetikern ein signifikant höheres Risiko für schwere Augenerkrankungen. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem geeigneten Experten sind, sind wir Ihnen gerne behilflich. Die aumedo Städtesuche für Augenärzte spielt Ihnen Bewertungen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Spezialisten aus, um schnell und einfach Ihren Augenarzt in Nürnberg zu finden.

Risikopatienten sollten häufiger zum Augenarzt gehen

Diabetiker zählen ganz klar zur Gruppe der Risikopatienten beim Augenarzt. Für sie ist es besonders wichtig, in regelmäßigen Abständen den Zustand ihrer Augen kontrollieren zu lassen. Patienten, die Kortison einnehmen müssen, die bereits in der Vergangenheit andere Augenerkrankungen hatten oder die wegen eines Schilddrüsenleidens in Behandlung sind, haben ebenfalls ein erhöhtes Risiko für Glaukome. Generell steigt die Anfälligkeit des Auges für den Grünen Star etwa ab dem 40. Lebensjahr.

Vorsicht ist auch bei stark ausgeprägter Kurzsichtigkeit geboten – und im Falle einer erblichen bedingten Vorbelastung. Von einer solchen ist auszugehen, wenn Verwandte ersten Grades unter schwerwiegenden Augenerkrankungen leiden oder gelitten haben. Auch wenn Sie nicht zu einer Risikogruppe zählen, sollten Sie das Thema Vorsorge ernst nehmen. Ein Kontrollbesuch pro Jahr beim Augenarzt ist unbedingt empfehlenswert.

Mit Schmerzen und Entzündungen des Auges sofort zum Arzt

Mit Verletzungen, Schmerzen und Entzündungen im Bereich des Auges ist nicht zu spaßen. Das wichtigste menschliche Sinnesorgan ist relativ empfindlich und kann durch eine zu späte Behandlung verschiedener Beschwerden schweren Schaden nehmen. So können zum Beispiel Entzündungen der Hornhaut Vernarbungen nach sich ziehen, die das Sehvermögen dauerhaft beeinträchtigen. Schmerzen im und am Auge können Hinweise auf schwerwiegende Erkrankungen sein, die beispielsweise die Netzhaut oder den Sehnerv schädigen. Der Rat der Experten lautet daher: Gehen Sie lieber einmal zu oft als einmal zu wenig zum Augenarzt. Wenn Sie bislang unbekannte Beschwerden bemerken oder wenn Ihre Sehkraft rapide nachlässt, dann lassen Sie sich möglichst schnell untersuchen. Die Nürnberger Augenärzte behandeln Notfälle stets auch ohne vorherige Terminabsprache. Und außerhalb der regulären Sprechzeiten stellt die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns einen zuverlässigen Notdienst sicher. So ist gewährleistet, dass Sie auch nachts oder am Wochenende in Nürnberg schnell einen Notarzt erreichen.

aumedo Check-ups

Testen Sie jetzt unsere kostenfreien aumedo Check-ups und in wenigen Minuten haben Sie Ihr persönliches Ergebnis!

Sending
User Review
0 (0 votes)