Andy Wolf – aktuelle Trends und höchste Qualität in den neuen Kollektionen

Andy Wolf setzt stets auf die aktuellsten Trends und besonders auf höchste Qualität. Inzwischen ist das Unternehmen weltweit bekannt und die Brillenmodelle werden sogar von internationalen Stars wie Rihanna oder Gigi Hadid getragen. Zuletzt gewann das Label in der Kategorie Fashion den “Excellence in Brand Strategy” Award beim German Brand Award 2017.

Die Gründungsgeschichte von Andy Wolf

K1024_ANDY WOLF EYEWEAR_LOVE_5071Das Unternehmen Andy Wolf wurde 2006 von den drei Freunden Andreas (Andy), Wolfgang (Wolf) und Katharina gegründet. Die Freunde wollten klassische und zeitgenössische Brillen für Charaktere herstellen. Die Idee entstand bei einem Essen und am Tisch kam die Frage auf: Warum gibt es keine Brillen die so sind – persönlich, natürlich und vertraut?
Das Label hat sich im Ökopark in Hartberg niedergelassen, der auch genau diesen Vorstellungen entspricht. Wo 2006 noch 17 Leute am Werk waren sind es mittlerweile 58. Aller Anfang war schwer, da der Preis einfach höher ist, wenn man komplett in Österreich produziert. Mittlerweile ist Andy Wolf in 45 Ländern vertreten.

Jede einzelne Brille hat eine eigene Entstehungsgeschichte

Ideenfindung

Alle Brillenmodelle werden in Österreich designed und handgefertigt. Jedes Modell hat seine eigene Entstehungsgeschichte. Da es das ein oder andere Mal passieren kann, dass die Kreativität spontan fließt, kam es auch schon mal vor, dass ein Modell auf einer Serviette zu Papier gebracht wurde. Diese Skizzen und Zeichnungen werden dann alle anschließend auf CAD-Systemen elektronisch erfasst und verbessert werden. Diese elektronischen Dateien bilden die Basis für den Produktionsprozess.

Material

Das Unternehmen nutzt für die Herstellung nur feine Materialien. Hochwertiges Acetat aus Italien oder erstklassiges Metall sind die Grundbausteine für jede Fassung. Die meisten bestehen aus nachhaltig hergestelltem Acetat – ein Rohstoff aus gehärteten Baumwollflocken, der besonders vielseitig bearbeitet und geformt werden kann. Dabei nutzt Andy Wolf 6-8 mm starke Platten, denn nur die ermöglichen es, den Mittelteil der Brille aus einem Stück zu fräsen.

Herstellungsprozess

Nachdem der Mittelteil sowie die Bügel geformt wurden, werden die Fassungen in einem mehrstufigen Prozess geschliffen und poliert, um uneingeschränkten Tragekomfort zu gewährleisten. Jede Brille wird mit Keramikkugeln poliert, weichem Holz oder Bambus, um das perfekte Finishing zu erreichen. Dann wird ein Loch in die Bügel vorgebohrt und ein dünner Metalldraht „eingeschossen“. Dafür braucht es nicht nur Präzision, sondern auch eine Menge Erfahrung. Wenn die Bügel fertig sind wird zusammen mit dem Mittelteil dann eine Brille daraus gemacht. Unterstützt von einer Maschine, die kraftvoll zwei unterschiedliche Materialien verbindet, wird jeder Bügel von Hand in die genau richtige Position gebracht. Beim Einbau der Scharniere ist danach erneut höchste Präzision gefragt. Fehlende Genauigkeit wird hier schneller sichtbar als anderswo.

Über den ganzen Prozess hindurch läuft jeder Teil durch eine rigorose Qualitätskontrolle. Nachdem die Fassung fertig zusammengesetzt wurde, werden diese noch einmal überprüft. Das Unternehmen achtet auf alle möglichen Unregelmäßigkeiten in ihrer Produktion. Obwohl sie State-of-the-Art Anlagen und maschinelle Präzision lieben, verlassen sie sich am Ende doch nur auf die fünf Sinne ihrer geschätzten Andy Wolf Mitarbeitern, die jegliche Makel entdecken würden. Nachdem eine Fassung so oft wie möglich kontrolliert wurde, verlässt sie die Fabrik und macht sich auf ihren Weg, um dann von den Kunden getragen zu werden.

Die neuen Kollektionen

WHITE HEAT

Andy-Wolf-Brille-KUPFER_DOUBLEWHITE HEAT ist das puristische Designkonzept von ANDY WOLF EYEWEAR, bei dem der Nasensteg aus Acetat ein charakteristisches Merkmal ist.
Bei der neuen Kollektion besinnen sich die Österreicher auf den Ursprung und so erlebt der Nasensteg als Designhighlight seine Renaissance. Oversized Nylorbrillen in Pilotenform, progressive Cat-Eye Brillen und Klassiker bekommen mit dem Nasenteil einen avantgardistischen Look. Bei den Farben wurde verstärkt mit einem kühlen Kupferton und farblich passenden Acetat gearbeitet. Für die neue Kampagne ging es diese Saison zur Ostseeinsel Rügen. Hier befindet sich in der Stadt Sassnitz die Kurmuschel des Schalen-Baumeisters Ulrich Müther. Der verstorbene deutsche Bauingenieur Müther zählt zu den Visionären der architektonischen Modernen. Er hat circa 74 Bauwerke in der Schalenbauweise entworfen und gebaut. Die futuristische Form des Musikpavillons in Kombination mit den tosenden Wellen, die schäumend an der Küste brechen, sorgen für eine surreale Stimmung.

SOUL

Andy-Wolf-Banner-LUPI_SPUMA_BAJKSOUL ist die classic Kollektion, bei dem schlichte, zeitlose Formen ein ANDY WOLF typisches make-over in Sachen Form und Farbe bekommen. Das Heranwachsen, Aufblühen und die Vielfalt der Flora inspirierten die neue Soul Kampagne. Die Blumen sind an und für sich oder auch als Print in der Mode der Models gekonnt in Szene gesetzt. Im Herbst werden noch weitere Motive aufgenommen und mit ca. 40 unterschiedlichen Models und Blumen werden tolle Weihnachtsgeschenk entworfen. Seid gespannt! Bei den Metal Soul Brillen wurde die Kollektion um runde Brillen in verschiedenen Größen erweitert. Highlight sind farbliche abgesetzte Brillenringe in zarten Pastelltönen. Rundliche Formen in verschiedenen Varianten dominieren auch bei den Acetat Soul Brillen. Die Farbpalette erstreckt sich von gedeckten Herbsttönen über verschiedenen Musterungen. Eine elegante Cat-Eye Kombinationsbrille in ausgewählten Farben rundet die Kollektion ab.