Sie sind hier :///Amsler-Gitter-Test – Früherkennung der Makuladegeneration

Amsler-Gitter-Test – Früherkennung der Makuladegeneration

Der Amsler-Gitter-Test ist ein einfaches und wichtiges Instrument zur Früherkennung einer Makuladegeneration an der Netzhaut des Auges. Durch den Blick auf ein Gitternetz-Bild können erste Anzeichen einer Makuladegeneration festgestellt werden. Besteht der Verdacht auf die Krankheit sollte in jedem Fall ein Augenarzt aufgesucht werden.

Makuladegeneration: Einführung

Der Begriff Makuladegeneration bezeichnet eine Gruppe von Erkrankungen, die die Macula lutea (sog. „Gelber Fleck“) des Auges betreffen. In der Makula liegen die Photorezeptoren in hoher Anzahl vor und ermöglichen so das scharfe Sehen. Im Rahmen der Erkrankung sterben die Sehzellen unwiderruflich ab und es kommt zu einer fortschreitenden Sehverschlechterung. In den westlichen Industrienationen ist die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) die häufigste Ursache einer Erblindung.

Diagnose mit dem Amsler-Gitter-Test

Zur Diagnose und Früherkennung einer Makuladegeneration wird unter anderem der Amsler-Gitter-Test verwendet. Diesen können Sie einfach am PC oder mit der Bayer „AugenPass“-App durchführen. Durch das Betrachten des Gitterbildes lassen sich erste Unregelmäßigkeiten oder Verzerrungen im Sichtfeld feststellen.

Beachten Sie folgende Hinweise bei der Durchführung des Tests:

  • Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, verwenden Sie diese auch beim Test.
  • Der Amsler-Gitter-Test muss für beide Augen getrennt durchgeführt werden. Decken Sie deshalb je ein Auge ab und fixieren Sie das Bild mit dem anderen Auge einzeln in einem Abstand von 35 bis 40 Zentimetern.
  • Fixieren Sie mit dem offenen Auge den schwarzen Punkt in der Mitte in der Mitte des Gitters.
  • Bei einem gesunden Auge erscheinen alle Gitterlinien gerade, alle Ecken sind sichtbar und die Quadrate gleich groß
visusvital_amsler gitter test© visusvital

Falls einer oder mehrere der folgenden Punkte auftreten, sollten Sie nicht zögern einen Augenarzt aufzusuchen. Dazu gehören:

  • Der Punkt in der Mitte ist nicht zu erkennen
  • Verbogene und verzerrte Linien
  • Unterschiedlich große Quadrate
  • Fehlende Ecken des Bildes
  • Ein grauer Schleier der sich über das Bild legt
  • „Löcher“ oder leere Stellen im Bild

Wichtig: Der Amsler-Gitter-Test ersetzt keine Untersuchung bei einem Augenarzt. Er kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt für eine eventuelle Augenerkrankung geben. Auch wenn Sie keine Einschränkung wahrnehmen, schließt das eine Augenerkrankung nicht aus. Es wird zudem empfohlen, dass alle Personen ab dem 40. Lebensjahr einmal jährlich Ihre Augen beim Augenarzt überprüfen lassen sollten.

Die Bayer „AugenPass“-App

Die App „AugenPass“ unterstützt Patienten (und ihre Angehörigen) bei unterschiedlichen Krankheitsbildern. Dabei steht unter anderem die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) im Zentrum der App. Mit einem integrierten Amsler-Gitter-Test bietet sie Patienten die Möglichkeit, regelmäßig und eigenständig die Funktion der Makula zu überprüfen.

Der digitale „AugenPass“ wird von Bayer kostenlos zur Verfügung gestellt und kann ganz einfach im iTunes App Store oder im Google Play Store heruntergeladen werden. Nutzen können Sie die App mit dem iPhone iPad oder iPod ab Version iOS 9.3 oder mit einem Android-Gerät ab Version 5.0.

Alternativ können Smartphone-Besitzer folgenden QR-Code in ihr Handy einscannen:

QRCodeImage-2196-1_ios

QR Code für Apple iOS 9.3 oder höher

QRCodeImage-2223-1_android

QR Code für Google Android ab Vers. 5.0

Sie haben Fragen zur AugenPass App?

Wenn Sie Fragen zur AugenPass App haben, wenden Sie sich gerne an das VisusVital Serviceteam:

Telefon: 0800 / 55 66 33 7 (gebührenfrei aus dt. Netzen)

E-Mail: service@VisusVital.de

Print Friendly, PDF & Email
By | 2018-06-19T15:23:36+00:00 28. Mai 2018|Tags: |
Schriftgröße ändern
Kontrast
Click to listen highlighted text!