Allgemeine Nutzungsbedingungen

der aumedo GmbH, Kaiser-Wilhelm-Ring 31, 40545 Düsseldorf (nachfolgend aumedo), für das Internet-Angebot www.aumedo.de (nachfolgend Angebot)

Präambel

aumedo stellt Besuchern der Plattform aumedo.de (nachfolgend Nutzer) Inhalte von Augenärzten und Augenkliniken kostenlos zur Verfügung. Augenärzte und Augenkliniken haben die Möglichkeit, sich kostenpflichtig selbst zu präsentieren (nachfolgend Kunden).

Soweit das Angebot der Plattform aumedo von Webseitenbesuchern genutzt wird, geltend die nachfolgenden Bestimmungen. Soweit Kunden darüber hinaus Dienste von aumedo in Anspruch nehmen, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kunden, welche hier eingesehen werden können.

Nutzungshinweise

  1. 1.     Geltungsbereich
    Diese nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Inhalte und Dienste, die durch die aumedo für Nutzer online angeboten werden.

 

  1. Bereitstellung der Plattform

aumedo ist bemüht, einen ordnungsgemäßen Betrieb des Angebots sicherzustellen, steht jedoch nicht für die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Angebots ein und haftet insbesondere nicht für technisch bedingte Verzögerungen, Unterbrechungen oder Ausfälle.

  1. Haftung
  1. 1.     Inhalte

aumedo ist als Diensteanbieter gem. § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte, die im Rahmen des Angebots abrufbar sind, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. aumedo hat diese eigenen Inhalte nach bestem Wissen erstellt, übernimmt jedoch weder die Haftung für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit noch für deren Rechtmäßigkeit. aumedo hat keinen Einfluss auf die Inhalte und/oder Gestaltung von per Link verknüpften externen Webseiten. Es besteht darüber hinaus keine Verpflichtung, verlinkte externe Webseiten laufend zu kontrollieren.

  1. 2.     Kenntnis von Rechtsverletzungen

Soweit aumedo auf Gesetzesverstöße und/oder Rechtsverletzungen von Dritten und/oder Nutzern hingewiesen wird, werden die entsprechenden Inhalte – vorbehaltlich einer eigenen Prüfung – unverzüglich entfernt. aumedo behält sich hierzu vor, von Dritten zugänglich gemachte Inhalte einschließlich entsprechender Links zu sperren und/oder dauerhaft zu entfernen. aumedo haftet dabei für fremde Inhalte gem. §§ 8 bis 10 TMG frühestens ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung einer Rechtsverletzung.

  1. Urheberrecht

Die im Rahmen des Angebots öffentlich zugänglich gemachten Inhalte (insbesondere Texte und Bilder) sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt. Die Verwertung urheberrechtlich geschützter Inhalte ist ohne die Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers unzulässig. Erlaubt ist jedoch die nicht kommerzielle Nutzung im Rahmen der Zweckbestimmung des Angebots.

  1. Änderung der Nutzungsbedingungen / des Angebots

aumedo behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu verändern. Sollten die Nutzungsbedingungen von aumedo geändert werden, wird dies dem Nutzer über eine Mitteilung auf der Webseite mitgeteilt. Aumedo hat das Recht, das Angebot oder Teile davon ohne gesonderte Ankündigung zu ändern oder die öffentliche Zugänglichmachung vollständig zeitweise oder unbefristet einzustellen. Nutzer können daraus keine Rechte geltend machen.

  1. 6.     Datenschutz

Es gelten die Hinweise zum Datenschutz, die hier aufgerufen werden können.

  1. Schlussbestimmungen
    1. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Düsseldorf, sofern der Nutzer Kaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des deutschen Internationalen Privatrechts.
    2. Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so gelten die übrigen Bestimmungen fort. Statt der unwirksamen Bestimmung tritt eine dem Zweck des ursprünglich gewollten Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des ursprünglichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeit.
Show Comments